Frderung-ko-Modellregion-fotorecht-Franziska-Distler Bild: © Franziska Distler

Ab sofort: Förderung für Öko-Kleinprojekte in 2022

2 Minuten Lesezeit (368 Worte)
Empfohlen 

Regensburg. Die Öko-Modellregion Region Regensburg ruft zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte auf.

Die neue Fördermöglichkeit innerhalb des „Verfügungsrahmens Ökoprojekte" ist für Kommunen, Unternehmen, Vereine sowie natürliche und juristische Personen mit Kleinprojekten aus Stadt und Landkreis interessant. Voraussetzung ist die Bewilligung durch das Amt für ländliche Entwicklung (ALE) in Tirschenreuth. Landrätin Tanja Schweiger: „Wir freuen uns auf viele tolle Projektideen, die den Öko-Landbau in der Region voranbringen!"

Der Öko-Modellregion Region Regensburg wird 2022 voraussichtlich ein Fördertopf mit bis zu 50 000 € für Öko-Kleinprojekte zur Verfügung stehen. Der Fokus der Kleinprojekteförderung liegt auf dem Auf- und Ausbau regionaler Bio-Wertschöpfungsketten (Beitrag zu Bio-Landwirtschaft, Verarbeitung oder Bezug von Bio-Lebensmitteln, Steigerung des regionalen Bio-Anteils in der Außer-Haus-Verpflegung) und Beiträgen zur Bewusstseinsbildung für die regionale Bio-Landwirtschaft.

Die Bewertung und Entscheidung über die eingereichten Projekte erfolgt über ein Gremium, bestehend aus Öko-Erzeuger/-innen, Öko-Verarbeiter/-innen und Entscheidern aus der Kommunalverwaltung.

Bis zu 50 % Förderzuschuss
Im Rahmen der Förderung können Kleinprojekte, deren förderfähige Gesamtausgaben 20 000 € (netto) nicht übersteigen, bis zu 50 % bezuschusst werden. Gefördert wird nur, wenn mit der Durchführung noch nicht begonnen wurde. Zudem muss das Projekt bis Herbst 2022 umgesetzt werden, sodass der Durchführungsnachweis bis spätestens 1. Oktober 2022 vorgelegt werden muss.

Neuer Fördertopf für Öko-Projekte aus Stadt und Landkreis

Der Aufruf zu dieser neuen Fördermöglichkeit kam von der für die ländliche Entwicklung zuständigen bayerischen Agrarministerin Michaela Kaniber. „Gerade so kleine Projekte unterstreichen die Besonderheiten und die Individualität der jeweiligen Region. Sie werden von engagierten Akteurinnen und Akteuren im ländlichen Raum getragen. Wir wollen mit dem Fördertopf diesen Einsatz für die Heimat unterstützen", betont die Ministerin. Mit Hilfe der Förderung können gezielt Kleinprojekte umgesetzt werden, die die regionale Öko-Land- und Ernährungswirtschaft und bio-regionale Wirtschaftskreisläufe stärken.

Bewerbungsschluss: 15. Februar 2022

Sie haben Fragen zur Förderung? Unsere Öko-Modellregion-Manager/-innen stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0941-4009-168.

www.oekomodellregionen.bayern/region-regensburg/nachrichten

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige