Anzeige
300720-Bibliothekar Kulturamtsleiterin Susanne Lehnfeld, Leiterin der Stadtbibliothek Leonie Flachsmann, Oberbürgermeister Andreas Feller, Personalratsvorsitzender Jürgen Liebl, ehem. Stadtbibliothekar Alfred Wolfsteiner mit Gattin Angela Heller-Wolfsteiner (v.l.).

Alfred Wolfsteiner: Das "Gesicht der Stadtbibliothek" verabschiedet

2 Minuten Lesezeit (307 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Neben dem langjährigen Bäderleiter in Schwandorf, dem Felsenkellerbeauftragten und dem Geschäftsführer der Volkshochschule geht ein weiterer Mitarbeiter der Großen Kreisstadt zum September nun in Rente, der im wahrsten Sinne des Wortes die Schwandorfer Stadtgeschichte mitgeschrieben hat: der Bibliothekar Alfred Wolfsteiner, für ganze Generationen von Schülern und Erwachsenen das Gesicht der Stadtbibliothek.


Wolfsteiner begann seine Karriere als Bibliotheksinspektor z. A. an der Universitätsbibliothek Regensburg. Später wechselte er als Leiter der Stadtbibliothek Bamberg, bevor er schließlich im Jahr 1982 die Leitung in Schwandorf übernahm. Zu dieser Zeit gab es in Schwandorf keinen so zu nennenden Kulturbetrieb. Die Bücherei und die VHS stellten die einzigen Institutionen in dieser Richtung dar. Das Oberpfälzer Künstlerhaus, die Erlebnis-Felsenkeller, das Museum, selbst Einrichtungen wie das Stadtarchiv und das Kulturamt folgten erst wesentlich später. Somit hat Alfred Wolfsteiner am jetzigen Stand des kulturellen Lebens maßgeblich mitgewirkt, auch in seiner Eigenschaft als Mitglied im kulturellen Arbeitskreis der VHS.

Tipps und Trends für Sie

Die Schwandorfer Stadtgeschichte aufzuzeichnen und zu dokumentieren geht ebenfalls auf die Initiative Wolfsteiners zurück. So sorgte er dafür, dass wichtige Quellen-Werke nachgedruckt wurden und erarbeitete – teils zusammen mit anderen Autoren – neue Heimatbücher. Außerdem gab Wolfsteiner im Jahr 2001 die zweibändige Stadtchronik „Schwandorf in Geschichte und Gegenwart" heraus. 


Anzeige

In „seiner" Bibliothek, wie Wolfsteiner sich scherzhaft ausdrückte, setzte er stets den Schwerpunkt auf die Leseförderung von Kindern. Er organisierte Vorlesestunden, hielt jährlich bis zu 60 Klassenführungen ab, brachte Kinderbuchtautoren zu Lesungen nach Schwandorf und organisierte Kindertheatervorstellungen. „Das hat am meisten Spaß gemacht, der Kontakt zu Kindern, Leserinnen und Lesern, und natürlich auch zu verschiedenen Autoren", sagte Wolfsteiner bei seiner Verabschiedung am Dienstagnachmittag.

Oberbürgermeister Andreas Feller dankte Wolfsteiner für seine weit über das Normalmaß hinausgehenden Leistungen der vergangenen 38 Jahre. Für die Zukunft sah der Bibliothekar noch viele Aufgaben vor sich – „wenn mich meine Frau nicht mit zu viel Arbeit versorgt", witzelte Wolfsteiner in Gegenwart seiner Gattin.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

09. August 2020
Steinberg am See/Wackersdorf. Aufgrund des hochsommerlichen Wetters waren auch am zurückliegenden Freitag und Samstag wieder viele tausend Badegäste am Murner See und am Steinberger See zu verzeichnen. Kein Vergleich jedoch zum letzten Wochenende, wo...
09. August 2020
Steinberg am See. Am 08.08.2020, gegen 18:40 Uhr, teilte ein Badegast des Steinberger Sees der Polizeiinspektion Schwandorf ein herrenloses Schaf im Umfeld des Sees mit. ...
09. August 2020
Teublitz. Am Samstag, gegen 16.20 Uhr, hielten sich drei Personen im Skaterpark in Teublitz auf. Dabei gerieten ein 15-jähriger Schüler und ein 19-jähriger Mann, beide aus Teublitz, in Streit. ...
09. August 2020
Saltendorf. Ein 32-jähriger Burglengenfelder wurde am Samstag, gegen 22.20 Uhr, von Ersthelfern, an der Hauptstraße in Saltendorf, schlafend auf dem Gehweg aufgefunden. Der Mann war offensichtlich, aufgrund seines alkoholisierten Zustands, mit seinem...
09. August 2020
Am 06.08.20, gegen 21:30 Uhr, lief ein Schäferhundmischling mit schwarzem Halsband ohne Namen in Bodenwöhr in der Eichendorffstraße herum. ...
09. August 2020
Bodenwöhr. Am 08.08.20, um 16:40 Uhr, fiel einer jungen Frau aus Bodenwöhr auf, dass aus der „Waldhütte Falz", hinter dem Hammersee bei Bodenwöhr, Rauch aufstieg und wählte sofort den Notruf. Durch das rasche Vorgehen gegen das Feuer durch die Feuerw...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. August 2020
Amberg. Die heißen Temperaturen belasten Mensch und Tier schon im Freien. Innerhalb kürzester Zeit entstehen im Innenraum von Pkw unerträgliche Temperaturen. Dennoch bleiben immer wieder Hunde und Kinder in Fahrzeugen zurück, da man „nur kurz" in ein...
09. August 2020
Kümmersbruck. Samstagvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AS 2 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mähdrescher und einem Pkw. Zwei Pkw befahren hintereinander die Kreisstraße von Waldhaus nach Köfering. Ihnen kommt ein Mähdr...
07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...
04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...

Für Sie ausgewählt