Schreckschusswaffe unrechtmäßig erworben

Symbolbild-von-Alexas_Fotos-auf-Pixabay Symbolbild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Bruck. Eigenen Angaben zufolge erwarb ein 42-jähriger Brucker, aufgrund des Ukrainekrieges, ohne Erlaubnis, einen Schreckschussrevolver, welcher zudem nicht mit der erforderlichen PTB-Kennzeichnung versehen war.

Mehrere Anzeigen nach dem Waffengesetz wurden eingeleitet.

Der Schreckschussrevolver wurde, samt Kartuschenmunition, sichergestellt.

Anzeige
Aiwanger zeichnet Dorfläden in Waldthurn, Hohenfel...
Lernende Region bringt neues Familienprojekt an de...
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.