Anzeige
Drohne_Testflug-im-LRA-mit-LR-1 Den Testflug im Hof des Landratsamtes Amberg-Sulzbach meisterte die Drohne mit Bravour! Davon überzeugten sich Kreisbrandrat Fredi Weiß, Bürgermeister Roland Strehl (Kümmersbruck), Landrat Richard Reisinger, KBM Armin Daubenmerkl, KBI Hubert Blödt, Drohnen-Pilot Christopher Richter, Dominik Ernst (Fachkreisbrandmeister Einsatzvorbereitung), Rainer Schmid (Sachbearbeiter Katastrophenschutz am Landratsamt) und Alwin Holzner (v.li.). Bild: Martina Beierl

Feuerwehren im Landkreis Amberg-Sulzbach bekommen Drohne

3 Minuten Lesezeit (579 Worte)
Empfohlen 

Amberg-Sulzbach. Mehr Sicherheit für die Rettungskräfte und bessere Einschätzung von Gefahren. Zu diesem Zweck ist künftig eine Feuerwehr-Drohne landkreisweit im Einsatz. Kreisbrandrat Fredi Weiß, Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl und die Mitglieder der Fachgruppe „Drohne im Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach" ließen das hochmoderne Fluggerät am Dienstag im Beisein von Landrat Richard Reisinger und Kümmersbrucks 1. Bürgermeister Roland Strehl zu einem Testflug im Hof des Landratsamtes Amberg-Sulzbach starten.


„Dank der Drohne sind unsere Feuerwehrleute bei ihren vielfältigen Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen im Landkreis nun noch professioneller unterwegs", freute sich Landrat Richard Reisinger. Kreisbrandrat Fredi Weiß, und Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl, der die Fachgruppe leitet, dankten dem Landrat, unter dessen Leitung der Ferienausschuss im Frühjahr die Anschaffung des Fluggeräts beschlossen hatte.

Rund 22 000 Euro investierte der Landkreis Amberg-Sulzbach in den Erwerb des Hightech-Quadrocopters, der sich per Fernsteuerung über eine Distanz von 500 Metern manövrieren lässt. Eine Echtzeitkamera liefert hochauflösende Luftaufnahmen aus einer Höhe von 100 Metern. „Technisch wären zwar weitere Reichweiten drin, aber wir halten uns natürlich an die rechtlichen Vorgaben", erklärte Daubenmerkl. Zwei Wärmebildkameras wandeln die Wärmestrahlung, die Menschen, Tiere und Objekte abgeben, in sichtbare Bilder um. Dank dieser Funktionen sind die Feuerwehrleute in der Lage, sich schneller einen Überblick über etwaige Gefahrenherde zu verschaffen, ohne sich dabei selbst in Gefahr begeben zu müssen.

So können etwa die Wärmebildkameras frühzeitig Glutnester und Brandherde erkennen sowie den Feuerwehren bei schlechten Sichtverhältnissen wie dichtem Rauch, Nebel oder Dunkelheit Orientierung geben. „Es gibt viele Szenarien, in denen uns die Drohne künftig unterstützen wird", bestätigte Christopher Richter, der bei der Feuerwehr Kümmersbruck Ansprechpartner der Drohnen-Gruppe ist. Weitere Einsatzbeispiele seien neben der präzisen Lagefeststellung die Suche nach vermissten oder verunfallten Personen sowie das Aufspüren von Gefahrstoffen.

Derzeit ist die Drohne bereits zu Übungs- und Testzwecken bei allen größeren Schadenslagen im Landkreis im Einsatz. Offiziell geht das Hightech-Gerät zu Beginn des kommenden Jahres an den Start. Zehn aktive Feuerwehrleute der 26-köpfigen Fachgruppe „Drohne im Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach" ließen sich zu Drohnenpiloten ausbilden und für den rechtskonformen Einsatz des Fluggerätes zertifizieren. „Das haben Sie in ihrer Freizeit getan. Herzlichen Dank für dieses Engagement", betonte der Landrat. Stationiert ist die Drohne wegen der zentralen Landkreislage bei der Feuerwehr Kümmersbruck, die auch die Wartung des Gerätes verantwortet. Von hier aus rücken die Aktiven der Fachgruppe aus, sobald der Drohneneinsatz über die Integrierte Leitstelle Amberg von einer der über 100 Feuerwehren im Landkreis Amberg-Sulzbach angefordert wird. 5 Teams mit je 4 Feuerwehrleuten der Fachgruppe stehen dafür im Schichtbetrieb in Bereitschaft.


Anzeige
Hummel GbR
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

01. Dezember 2020
Oberpfalz. In der Oberpfalz herrschten am Morgen winterliche Verhältnisse, die auch zu einem leicht erhöhten Verkehrsunfallaufkommen führten. Die Polizei gibt Verkehrsteilnehmern Tipps zur Sicherheit....
30. November 2020
Kreis Schwandorf. Für Samstag und Sonntag weist das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) 115 neue Coronafälle im Landkreis Schwandorf aus. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner steigt damit auf 198,82.Ein weiterer ...
30. November 2020
Schwandorf. Mit Bedauern teilt die Stadt Schwandorf mit, dass folgende städtische Einrichtungen ab Dienstag 01.12.2020 leider schließen müssen:...
30. November 2020
Nittenau/Neuhaus. Als Mesnerin Sonja Krautbauer am vergangenen Mittwoch wie jeden Morgen die Eustachius-Kugler-Kapelle aufsperrt, bekommt sie einen Riesenschreck: Die vormals weiße Decke ist mit Ruß bedeckt, die gesamte Inneneinrichtung bis in die Sa...
30. November 2020
Ostbayern. Der Johanniter-Weihnachtstrucker findet auch 2020 statt. „Gerade jetzt, wo das Leben aller so stark durch die Coronavirus-Pandemie geprägt ist, wollen wir den Menschen helfen, die auf Grund ihrer ohnehin schon schwierigen Lebenssituation d...
30. November 2020
Schwandorf. Erst sind sechs Hennen bei den Kindern des Johanniter-Kindergartens „Welt-Entdecker" eingezogen, und ab sofort wohnt auch der Hahn „Gocki" dort. Er ist ein Geschenk von Hans Schuierer aus Wiefelsdorf, der das Tier aus München gerettet hat...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

01. Dezember 2020
Oberpfalz. In der Oberpfalz herrschten am Morgen winterliche Verhältnisse, die auch zu einem leicht erhöhten Verkehrsunfallaufkommen führten. Die Polizei gibt Verkehrsteilnehmern Tipps zur Sicherheit....
30. November 2020
Ostbayern. Der Johanniter-Weihnachtstrucker findet auch 2020 statt. „Gerade jetzt, wo das Leben aller so stark durch die Coronavirus-Pandemie geprägt ist, wollen wir den Menschen helfen, die auf Grund ihrer ohnehin schon schwierigen Lebenssituation d...
28. November 2020
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
24. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist nach wie vor dynamisch. In den vergangenen 11 Tagen, seit der letzten Über...
24. November 2020
Amberg. Bei einem Brand am 24.11.2020 entstand im Gesamten an mehreren Firmengebäuden ein Millionenschaden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen. ...
24. November 2020
Amberg. Die Tat ereignete sich im März 1980 und liegt damit 40 Jahre zurück. Das Opfer, die damals 38-jährige Gertrud Kalweit, wurde am 21. März ermordet im Stadtgraben von Amberg aufgefunden. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg versuchten...

Für Sie ausgewählt