Anzeige
Johanniter_als_Helden_in_der_Krise_ausgezeichnet Die Johanniter haben die Auszeichnung „Helden in der Krise“ vom F.A.Z.-Institut für ihr Engagement in der Corona-Krise erhalten. Bild: ©Fabian Kaiser

„Helden in der Krise“

2 Minuten Lesezeit (373 Worte)

Die Johanniter haben die Auszeichnung „Helden in der Krise" vom anerkannten „F.A.Z.-Institut" der „Frankfurter Allgemeine Zeitung" für das Engagement in der Corona-Krise in verschiedenen Bereichen erhalten.

Mit einer Reihe von Aktionen und Hilfemaßnahmen haben sich die Johanniter in der Corona-Krise in den Dienst der Gesellschaft gestellt: So haben die Johanniter beim Testzentrum in Schwandorf mitgeholfen; ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Johanniter in Landshut und in verschiedenen Kindereinrichtungen in Ostbayern haben schier unzählige Masken genäht; in Kelheim haben sich Ehrenamtliche an der Verteilung von Mund-Nasen-Bedeckungen beteiligt; die Johanniter in Schwandorf und Schwarzenfeld waren an der Einrichtung eines Behelfskrankenhauses in Oberviechtach beteiligt; die Johanniter veröffentlichten dazu diverse Servicemeldungen für die Bevölkerung; außerdem haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Johanniter Telefondienste für Gesundheitsämter übernommen, dazu unermüdlichen Einsatz im Rettungsdienst, im Fahrdienst und in der ambulanten Pflege sowie im Hausnotruf gezeigt. Trotz extrem erschwerter Bedingungen und hohem Risiko für die Einsatzkräfte sich mit dem Virus zu infizieren, haben sich die Johanniter in Ostbayern enorm engagiert und waren, bzw. sind nach wie vor, auch für den schlimmsten Fall bestens vorbereitet.

Dafür hat das „F.A.Z.-Institut" die Johanniter Regensburg als „Helden in der Krise" ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung bedankt sich das „F.A.Z.-Institut", unterstützt von „Hansgrohe", „Beekeeper", „Signal Iduna" und der „dpa"-Tochter „news aktuell" für die außerordentliche Hilfe, die die Johanniter Regensburg, stellvertretend für den Regionalverband Ostbayern und den dazugehörigen Ortsverbänden, Dienststellen und Einrichtungen, in der Pandemie geleistet haben. „Man mag sich gar nicht vorstellen, welches menschliche Schicksal es ohne das großartige gesellschaftliche Engagement in der Corona-Krise gegeben hätte", sagt Dr. Gero Kalt, Geschäftsführer des F.A.Z.-Instituts. „Dafür bedanken wir uns bei allen Personen, Unternehmen und Institutionen, die in der Krise Besonderes geleistet haben!"

Neben dem allgemeinen Dank von Seiten der Politik, bedanken sich das „F.A.Z.-Institut", „Hansgrohe", „Beekeeper", „Signal Iduna" und „news aktuell" mit der Zertifizierung direkt und persönlich für den in der Pandemiebewältigung erbrachten Einsatz. „Die Auszeichnung ist nicht nur eine Wertschätzung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, sondern zeigt auch, dass sie ihre Aufgaben unter den schwierigen Bedingungen sehr gut gemacht haben", lobte Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter in Ostbayern, die erbrachten Leistungen der Johanniter in Ostbayern in der Corona-Krise.

Weitere Informationen zu den Angeboten, Diensten und Tätigkeiten der Johanniter in Ostbayern erhalten Sie unter www.johanniter.de/ostbayern.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2020
Am Sonntag, gegen 05.30 Uhr, kam es in Schwandorf am Marktplatz zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst. Ein 42-jähriger alkoholisierter Osteuropäer hatte die Polizei verständigt, weil er angeblich in einer nicht näher bekannten Unterkunft vo...
03. August 2020
Schwandorf. Wie erst jetzt bei der PI Schwandorf zur Anzeige gebracht wurde, wollte eine 24-jährige Schwandorferin über eine dubiose Internetseite eines sozialen Netzwerkes einen Kredit in Höhe von 5000 EURO aufnehmen. Dazu wurde sie von einem bislan...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
Burglengenfeld. Bewegender Abschied für Dr. Beate Panzer: In einer kleinen Feierstunde verabschiedeten sich die Vertreter von örtlichen Schulen und Verwaltung von der Schulleiterin des Burglengenfelder Gymnasiums. „Schule ist die teuerste Einri...
03. August 2020
Am Samstag sind zwei positive Befunde einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. Beide Personen wohnen in Schwandorf. Die Gesamtzahl der Fälle im Landkreis steigt auf 516.Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt aktuell bei 3,40....
03. August 2020
Ein Veranstaltungspaket mit 15 Terminen war für das Kulturfestival im Schwarzachtal bereits fest geschnürt, als die Pandemie im Frühjahr hereinbrach. Großveranstaltungen wurden abgesagt bzw. auf 2021 verschoben. Der Kunstverein Unverdorben und...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2020
Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach fertigen Holzkisten für Streuobst Sulzbach-Rosenberg. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Öko-Modellregion „Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg" mit den Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach: eine circa 60 x 40 cm große Holzk...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
„Corona-Disziplin" auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt. Viele Bauunternehmen seie...
30. Juli 2020
Ammerthal/Illschwang. An der sogenannten „Roten Wand", die direkt an den Gemeindegrenzen liegt und als Geheimtipp für Kletterbegeisterte in der Region gilt, ereignete sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall. ...
30. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, bemerkte eine 38-jährige Hausbesitzerin, dass eine an ihrem Haus angebaute Gartenhütte in Brand stand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren insgesamt acht Personen, darunter ein sechs...
30. Juli 2020
Grafenwöhr/Hohenfels. Ein größerer Abzug von US-Truppen aus Deutschland könnte Perspektiven für einen Nationalpark "Hohenfels / Grafenwöhr" eröffnen. Die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsgegnerInnen, Bezirk Oberpfalz, plädiert deshalb d...

Für Sie ausgewählt