Anzeige
KoKi_Baby-WiKi Baby WiKi, Carola Glötzl (KoKi), Kathrin Sträche (Kursleitung), Andrea Binder (Ko-Ki); Bilder von Carola Glötzl, Landratsamt Schwandorf

KoKi bietet Vorträge zu Babys und Kindern an

2 Minuten Lesezeit (431 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf/Oberviechtach  Die Koordinationsstelle frühe Kindheit (KoKi) im Landkreis Schwandorf wartet auch im Frühjahr wieder mit einem interessanten Kursprogramm auf. Die Fachkräfte der KoKi begleiten Eltern und Kinder in vielen Phasen der Entwicklung und bieten wertvolle Hilfestellung und Informationen zu Gesundheit, frühkindlicher Förderung und Bildung. Für beide Kurse, die aktuell angeboten werden, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Für Fragen und Anmeldungen steht Andrea Binder unter Telefon 09431 471-483 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

„Baby WiKi – von der Wiege bis zur KiTa"

Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr, vornehmlich ab dem dritten Lebensmonat. Wenn die Nachsorge durch die Hebamme beendet ist, fehlt es Eltern häufig an Ansprechpartnern zu allgemeinen aber auch aktuellen Fragen der Entwicklung, Pflege oder Ernährung des Nachwuchses. Mit Kathrin Sträche, zertifizierte Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenschwester, steht eine kompetente Ansprechpartnerin im Rahmen des Kursangebotes zur Verfügung. Für die Eltern ist das Angebot kostenfrei, die Kinder sind bei den Treffen selbstverständlich mit dabei.

Die Kursreihe beginnt am 30. April und umfasst zehn Termine, welche im wöchentlichen Rhythmus jeweils am Dienstag von 09 bis 10.30 Uhr stattfinden. KoKi freut sich über die Kooperation mit dem Mehrgenerationentreff in Oberviechtach. Diese stellt für die Kursreihe die Räumlichkeiten, Am Sandradl 20, in Oberviechtach zur Verfügung.


Anzeige

„Ich und Du"

Dieses Kursangebot soll Informationen und Anregungen zur Entwicklung des Kindes im ersten Lebensjahr geben. Es geht um altersgerechte Förderung und darum, wie sich das Baby den Eltern mitteilt. Eltern und Kinder sollen in dieser sensiblen Phase der Bindungs- und Beziehungsentwicklung unterstützt und gefördert werden. Die einzelnen Kurstermine bestehen jeweils aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Der Kurs beginnt am 09. Mai und umfasst insgesamt fünf Termine im wöchentlichen Turnus, jeweils an einem Donnerstag von 09.30 bis 11 Uhr. Am 28. Mai findet der Kurs ausnahmsweise nachmittags statt. Eingeladen sind Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr. Der Kurs ist für die Eltern kostenlos, die Teilnahme erfolgt gemeinsam mit den Kindern.

Veranstaltungsort ist die Frühförderstelle in der Lilienthalstraße 16 in Schwandorf. Durchgeführt wird der Kurs von Gabi Kroth-Gawlista, Fachwirt Erziehungswesen, PEKIP-Leiterin, Entwicklungspsychologische Beratung und pädagogische Leitung der Frühförderstelle Schwandorf.

Kurs „Ich und Du“: Gabi Kroth-Gawlista (Kursleitung), Andrea Binder und Carola Glötzl (KoKi)
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

26. Mai 2020
Seit Jahrzehnten gibt es einen Gutachterausschuss am Landratsamt, zu dessen Aufgaben es gehört, alle zwei Jahre die Bodenrichtwerte neu zu ermitteln. Aktuell gelten im Landkreis Schwandorf die Richtwerte zum 31.12.2018. Diese Bodenrichtwerte werden z...
26. Mai 2020
Türme wurden in der Geschichte aus den unterschiedlichsten Gründen errichtet, etwa zum Schutz vor Angreifern, um einen Überblick über die Umgebung zu haben oder um Gott näher zu kommen. Auch heute erfüllen sie noch jede Menge verschiedener Funktionen...
26. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf ist die 18. Person mit oder an Corona verstorben. Ein 66-jähriger Mann, der seit dem 13. Mai stationär behandelt wurde, verstarb am Dienstag im Krankenhaus....
26. Mai 2020
Teublitz. Am Montag, 25.05.2020, fuhr gegen 06.45 Uhr ein Lkw auf der A 93 in südliche Richtung. Nach der Anschlussstelle Teublitz verlor der Lkw eine Metallschiene, die auf der linken Fahrspur zum Liegen kam. Ein nachfolgend...
25. Mai 2020
Burglengenfeld. Am Samstagabend, 23. Mai 2020, brannte es in einem Wohnhaus in Burglengenfeld (wir berichteten). Ein 47-jähriger Mann kam dabei ums Leben. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und ein Gutachter des Bayerischen Land...
25. Mai 2020
Kontaktpersonen werden künftig auch ohne Symptome getestet. Die behördlich bestätigten Zahlen belaufen sich nach einer heute vermeldeten Neu-Infektion auf derzeit 501 Corona-Fälle. Davon sind 416 wieder gesund, 17 sind mit oder an Corona verstorben.&...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt