Anzeige
Kräuterwanderung_September_2019 Unterwegs mit Kräuterpädagogin Christine Garibasch: Bei einem Rundgang durch den Erlebnispark „Fisch – Wasser – Natur“ entdeckten die Teilnehmer schon im Vorbeigehen eine reiche Vielfalt kulinarischer Genüsse. Bild: (c) Pelikan-Roßmann

Kräuterwanderung mit vielfachem Aha-Erlebnis

2 Minuten Lesezeit (342 Worte)

„Hinsehen, erkennen, mitnehmen – und die Natur so hinterlassen, als wärst du gar nicht da gewesen“ erläuterte Kräuterpädagogin Christine Garibasch am vergangenen Donnerstag im Rahmen eines Spaziergangs durch den Erlebnispark „Fisch-Wasser-Natur“ ihr Wissen rund um heimische Wildkräuter.

Egal ob Weißdorn, Schafgarbe, Spitzwegerich oder Hagebutte – zu all diesen Pflanzen, die mannigfach auf Wiesen, am Wegesrand oder in Wäldern wachsen, wusste Garibasch Aufschlussreiches über deren medizinische Wirkung zu berichten oder hatte Rezepte für deren Verarbeitung in der heimischen Küche parat. „Für fast alle Wildkräuter gilt: Ihre Inhaltsstoffe sind selbst Bio-Salaten und Kulturpflanzen haushoch überlegen, deren bittere Bestandteile längst weggezüchtet wurden“ so die Kräuterpädagogin.

Veranstaltet hatten die Wanderung der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen und die Ortsgruppe Wackersdorf. Auch Landratskandidat Rudi Sommer und Bezirksvorsitzende Tina Winklmann schlossen sich der Gruppe mit an. Kreisvorsitzende Elisabeth Bauer betonte zu Eingang, dass Wildkräuter zu Unrecht als Unkraut verunglimpft werden und warb dafür, den altbewährten Nutzen dieser Gewächse neu für sich zu entdecken. „Wildkräuter tragen keinen ökologischen Rucksack mit sich“, erklärte Bauer, „statt langer Transportwege sind sie direkt vor Ort zu finden und nutzen nicht nur dem Verbraucher, sondern auch einer intakten Umwelt und den heimischen Insekten“.

Ortssprecherin Sonja Probst wies auf die wunderbare und naturnahe Umgebung hin, die sich rund um den Erlebnispark erstreckt, mahnte aber auch an, dass der Verkehr rund um den Park Jahr für Jahr zunehme und mehr und mehr Flächen zugunsten von weiteren Parkplätzen versiegelt würden. „An Radfahrer wird leider nicht in wünschenswerten Maß gedacht“, so Probst.

Informationen zur Ortsgruppe Bündnis 90/die Grünen gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei den Ortssprecherinnen  Sonja Probst  unter 0173 578 28 86 und Ulrike Pelikan-Roßmann   unter 0170 201 70 27.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

09. Juli 2020
Noch sind die Hilfslinien auf dem Teer frisch, als die Kreisstraße SAD 40 am Mittwochmorgen offiziell freigegeben wurde. Seit Montag rollt der Verkehr wieder ungehindert durch Geratshofen hindurch. ...
09. Juli 2020
Nur neuneinhalb Minuten dauerte die Sondersitzung des Stadtrates am Dienstagabend. „Wohl einmalig in der Geschichte des Stadtrates", meinte Bürgermeister Benjamin Boml. Nahtlos konnte sich so der nichtöffentliche Teil anschließen. ...
09. Juli 2020
Die Corona-Krise trifft neben der Wirtschaft und dem kulturellen Leben auch besonders den Breitensport. Hier hat sich der Freistaat Bayern schnell und unbürokratisch zu einer Verdopplung der bereits bestehenden Förderung von Sport- und Schützenverein...
09. Juli 2020
Nittenau. Ein 21-jähriger Schüler aus Bodenwöhr zog beim sog. „Magnetfischen" am Dienstag, den 07.07.20, auf Höhe der Angerinsel in Nittenau einen kleinen metallischen Gegenstand aus dem Fluss Regen. Der Gegenstand sah einer Handgranate nicht unähnl...
09. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am vergangenen Wochenende startete zum ersten Mal das Genussplatzl vor dem Rathaus. Die Besucher schwelgten zwischen den unterschiedlichsten Leckereien. Burger, Grillspezialitäten, Porchetta, Dinnede, Fisch oder Süßes fanden viele h...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit der am 4. Juni vermeldeten Infektion sind im Landkreis Schwandorf keine neuen Fälle bekannt geworden. Auch fünf Wochen danach steht der Landkreis bei 508 Corona-Fällen, von denen 20 an oder mit Corona verstorben sind. Diese Fäl...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt