Anzeige
0910-reverb-7 © Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser

Reverb – 2. Internationales Festival für Hall, Raum und Musik

2 Minuten Lesezeit (461 Worte)

Regensburg. Am Samstag, 21. September 2019, findet von 5 Uhr morgens bis Mitternacht die zweite Ausgabe von „Reverb – Internationales Festival für Hall, Raum und Musik" in der Minoritenkirche (Historisches Museum, Dachauplatz 2 - 4) statt.
Das international einzigartige Festival wird in Zusammenarbeit mit den Museen der Stadt Regensburg, diesmal im Rahmen des kulturellen Jahresthemas „Stadt und Gesellschaft", realisiert.

Sakralbau wird für einen Tag zum Resonanzkörper

Der akustisch herausragende Sakralbau der Minoritenkirche St. Salvator wird für einen Tag zum Resonanzkörper. „Reverb", kuratiert vom österreichischen Komponisten Peter Androsch, errichtet eine Kathedrale des Klangs, ein Raum-Zeit-Kontinuum mit faszinierenden Beiträgen aus Klanginstallationen und neuer Musik. Das Spektrum umfasst Musik von Johann Sebastian Bach über Anton Bruckner bis hin zu Josef Gabriel Rheinberger, Morton Feldman, Tom Johnson und Jesse Broekman.

„Reverb" greift die Dynamik des klösterlichen Chorgebets auf. Im Tagesverlauf verwandelt der Wechsel zwischen Hall, Raum und Musik den Kirchenraum in ein Instrument von Klang, Kunst und Musik: von fünf Uhr morgens bis Mitternacht.


Anzeige

Einzigartige akustische Erfahrung

Die Idee zu „Reverb" entstand 2016 im Rahmen einer Konzertreihe. Das Projekt nutzt erneut die räumliche und akustische Besonderheit der Kirche. So wie in der ersten viel beachteten Ausgabe des Festivals im Jahr 2017 geht das Festival „Reverb" auch 2019 von dem Gedanken aus, dass jede Musik erst durch Hall und Raum zu Ende musiziert wird. Der Kirchenraum der Minoritenkirche bietet für die Trias von Hall, Raum und Musik außergewöhnliche Bedingungen.

Schon der erste Schritt in die gotische Kirche verdeutlicht, wie Raum und Schall zusammenhängen. Der Auftritt auf den Steinboden löst Schallwellen aus, die mit circa 340 Metern pro Sekunde durch Luft und Raum sausen. Wenn diese an Mauern, Decken und Böden aufprallen, werden sie zurückgeworfen, reflektiert. Irgendwann landen sie wieder beim Eintretenden, der damit den unfassbaren „überirdischen" Hall wahrnimmt.

Ein Tag aus Klängen und Tönen – mit internationalen Mitwirkenden

Für das Festival hat Peter Androsch ein spannendes Programm zusammengestellt: Über 70 Beiträge von mehr als 50 Autorinnen und Autoren sind im Rahmen des Festivals zu erleben, präsentiert von mehr als 60 Mitwirkenden.

Zu hören sind unter anderem Werke von Jehan Alain, Peter Androsch, Johann Sebastian Bach, Hildegard von Bingen, Jesse Broekman, Anton Bruckner, Morton Feldman, Jürg Frey, Ashley Fure, Sophia Gubaidulina, Elisabeth Harnik, Josef Matth­ias Hauer, Christoph Herndler, Höllenfürst, Adriana Hölszky, Toshio Hosokawa, Tom Johnson, Rudolf Jungwirth, Nikolai Korndorf, Gerhard Krammer, Johann Kuhnau, Marton Illes, György Ligeti, Phillipe Manoury, Olivier Messiaen, Luigi Nono, Arvo Pärt, Alfred Peschek, Bernd Preinfalk, Wolfgang Rihm, Domenico Scarlatti, Giacinto Scelsi, Christoph Schi­ckedanz, Thomas Daniel Schlee, Alfred Schnittke, Antonino Secchia, Dirk Wedmann u.a.

Informationen

REVERB - 2. Internationales Festival für Hall, Raum und Musik
21. September 2019, 5 bis 24 Uhr
Minoritenkirche, Historisches Museum Regensburg
Eintritt: 5 Euro / ermäßigt 2,50 Euro, an der Museumskasse

Weitere Informationen und das gesamte Programm unter www.reverb-festival.com

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

06. August 2020
Am vergangenen Wochenende strömten so viele Besucher wie nie zuvor an die Ufer von Steinberger See und Murner See. Insbesondere an den Nachmittagen waren Zufahrtswege und Parkplätze massiv überlastet. Um die Sicherheit an den Seen auch weiterhin gewä...
06. August 2020

Das Kreisjugendamt Schwandorf bietet während der Sommerferienverschiedene mehrtägige Freizeitangebote an.

06. August 2020
Burglengenfeld. Am 06.08.2020, gegen 08.40 Uhr, kam es in einem Labor für Lebensmittelsicherheit, im Unterer Mühlweg, im Erdgeschoß des „nass-chemischen" Bereichs zu einem Brand (wir berichteten). Dort werden chemische Stoffe im automatisierten Verfa...
06. August 2020
Am unteren Mühlweg kam es in Burglengenfeld, am Donnerstagvormittag, in einem Labor zu einem Brand. Das Labor ist spezialisiert auf mehrere Teste, darunter spielen auch Corona-Tests nach ersten Informationen eine Rolle. ...
06. August 2020
Niedermurach, Rottendorf. Am Dienstag, 04. August, gegen 10 Uhr, wurde festgestellt, dass im ehemaligen Löschweiher in Rottendorf ca. 100 tote Fische lagen und einige Fische an der Oberfläche nach Luft schnappten. ...
06. August 2020
Oberviechtach. Der Audi A4 eines Oberviechtachers war über das Wochenende vor dem Wohnanwesen abgestellt. Als er am Montag zur Arbeit fuhr, bemerkte er ein Klappern und als er nach Hause fuhr, verstärkte sich dieses Geräusch. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...
04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...
04. August 2020
Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach fertigen Holzkisten für Streuobst Sulzbach-Rosenberg. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Öko-Modellregion „Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg" mit den Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach: eine circa 60 x 40 cm große Holzk...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
„Corona-Disziplin" auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt. Viele Bauunternehmen seie...

Für Sie ausgewählt