Anzeige
Seniorenprogramm-Verabschiedung-MH-2019-2020 Das Bild zeigt den Seniorenbeirat mit den Fraktionsvorsitzenden und deren Stellvertreter sowie Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank (li.) mit Anita Alt (2te v. re.) aus dem Maxhütter Rathaus bei der Verabschiedung des Seniorenprogramms. Bild: (c) Stadt Maxhütte-Haidhof, Anita Alt

Das Maxhütter Seniorenprogramm vielseitig gestaltet

3 Minuten Lesezeit (537 Worte)

Der Seniorenbeirat der Stadt Maxhütte-Haidhof verabschiedete zusammen mit den Fraktionsvorsitzenden und deren Vertretern das neue Seniorenprogramm. Das Programm für die nächsten sechs Monate ist fertig und liegt im MehrGenerationenHaus aus, ist bei den Seniorenbeiräten erhältlich, kann im Rathaus abgeholt und über die Homepage www.maxhuette-haidhof.de auch online abgerufen werden.

Anita Alt, Seniorenbeauftragte und Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (BVS) im Maxhütter Rathaus, stellte das neue Programm vor. Es umfasst 14 Seiten mit knapp 100 Programmangeboten. „Das Programm biete bis März 2020 eine bunte Vielfalt an Kultur, Sport, Geselligkeit und Information“, erläuterte Anita Alt.

Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank dankte der „eingespielten Truppe“ für deren Engagement und die ehrenamtliche Tätigkeit. „Ich freue mich immer wieder, Sie alle hier zu treffen“, so Dr. Plank. Auch ein Dank an ihre Mitarbeiterin Anita Alt, ließ sie anklingen und bezeichnete Anita Alt als „Kopf und Herz des Seniorenbeirates“.

Zweiter Bürgermeister Franz Brunner und stellvertretend für SPD-Fraktion sprach den Seniorenbeiräten ebenfalls seinen Dank für die geleistete Arbeit aus und sagte in Hinblick auf den vollen Terminkalender, der die Veranstaltungen des Programms am Ende des Heftes füllt, „dass es hier wohl niemand langweilig werden kann“. Ludwig Duscher von den FW zeigte sich erfreut über große Angebot, welches „wir als Seniorenbeirat und Stadt anbieten können“ und dankte den Beiräten für deren Zusammenarbeit. Johann Seebauer war für die Fraktion UWM vor Ort und sagte seinerseits die Unterstützung für die städtische Seniorenarbeit weiterhin zu. Er wünschte dem Programm viel Erfolg und alles Gute. Für CSU-Fraktionssprecher Matthias Meier ist das Seniorenprogramm die optimale Ergänzung für das städtische Jugend- und Ferienprogramm. „Gerne fahre ich meine Oma zu den Senioren-Veranstaltungen, die auch ich gerne als Stadtrat besuche“, so Meier. Die finanzielle Unterstützung von Seiten des Stadtrates unterstützt auch er, wie die anderen Fraktionen, gerne und auch weiterhin.

„Neu im Programm aufgenommen sind Fahrten zum Naturmittel Biller bei Weiden, eine Ausflugsfahrt zum Mittagessen mit Musik nach Krachenhausen, eine Informationsfahrt zum Klinikum Asklepios nach Burglengenfeld mit medizinischen Vortrag und ein Besuch in der Sternwarte nach Dieterskirchen“, kündigte Anita Alt an. Vorträge in Zusammenarbeit mit dem Lokalen Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Schwandorf runden das Angebot ab. Sie finden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof statt.

Selbstläufer wie Gymnastikstunden, Gedächtnistraining, gemeinsame Frühstücke, Wanderungen, Singen und Turnen im Phönix Seniorenzentrum Haus Maxhütte, Seniorentreffs und Handarbeitsnachmittage erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit und finden auch weiterhin statt.

Zwei Höhepunkte der nächsten Monate werden der Bunte Nachmittag am 3. Oktober und die große Senioren-Weihnachtsfeier im Dezember sein. Auch der Landkreis-Seniorennachmittag findet dieses Jahr in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof statt.

Anmeldungen sind ab sofort persönlich im Rathaus oder telefonisch unter 09471/3022-225 bei Frau Anita Alt möglich.

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

09. Juli 2020
Noch sind die Hilfslinien auf dem Teer frisch, als die Kreisstraße SAD 40 am Mittwochmorgen offiziell freigegeben wurde. Seit Montag rollt der Verkehr wieder ungehindert durch Geratshofen hindurch. ...
09. Juli 2020
Nur neuneinhalb Minuten dauerte die Sondersitzung des Stadtrates am Dienstagabend. „Wohl einmalig in der Geschichte des Stadtrates", meinte Bürgermeister Benjamin Boml. Nahtlos konnte sich so der nichtöffentliche Teil anschließen. ...
09. Juli 2020
Die Corona-Krise trifft neben der Wirtschaft und dem kulturellen Leben auch besonders den Breitensport. Hier hat sich der Freistaat Bayern schnell und unbürokratisch zu einer Verdopplung der bereits bestehenden Förderung von Sport- und Schützenverein...
09. Juli 2020
Nittenau. Ein 21-jähriger Schüler aus Bodenwöhr zog beim sog. „Magnetfischen" am Dienstag, den 07.07.20, auf Höhe der Angerinsel in Nittenau einen kleinen metallischen Gegenstand aus dem Fluss Regen. Der Gegenstand sah einer Handgranate nicht unähnl...
09. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am vergangenen Wochenende startete zum ersten Mal das Genussplatzl vor dem Rathaus. Die Besucher schwelgten zwischen den unterschiedlichsten Leckereien. Burger, Grillspezialitäten, Porchetta, Dinnede, Fisch oder Süßes fanden viele h...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit der am 4. Juni vermeldeten Infektion sind im Landkreis Schwandorf keine neuen Fälle bekannt geworden. Auch fünf Wochen danach steht der Landkreis bei 508 Corona-Fällen, von denen 20 an oder mit Corona verstorben sind. Diese Fäl...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt