Anzeige
Erschlieung-Wackersdorf-Sd-BA-III Viele Köche… haben hier hervorragend zusammengearbeitet. Zwei Wochen vor dem ursprünglich geplanten Termin konnten die Erschließungsarbeiten im neuen Wohnbaugebiet abgeschlossen werden – sehr zur Freude aller Beteiligten von der Gemeinde Wackersdorf, dem Ingenieurbüro SEUSS Ingenieure, der Bayerngrund GmbH, der Sparkasse Schwandorf und der ausführenden Baufirma Helmut Seebauer Tiefbau GmbH. Foto: Michael Weiß/VG Wackersdorf

Startschuss für Wackersdorfer Häuslebauer

1 Minuten Lesezeit (256 Worte)

Wackersdorf hat den Grundstein für 44 neue Wohngrundstücke gesetzt. Anfang Oktober konnte die Erschließung des Wohnbaugebiets Wackersdorf-Süd (Bauabschnitt III) abgeschlossen werden. Die ersten „Häuslebauer" werden noch in diesem Jahr mit dem Bau beginnen.

„Die Kommunikation und Zusammenarbeit war perfekt!" – so der Tenor aller am Projekt Beteiligten. Die Zahlen geben dem gegenseitigen Lob Recht. Immerhin konnte die gesamte Erschließung ganze zwei Wochen vor dem Plan abgeschlossen werden. Unter anderem über 4.000 Quadratmeter Asphalt, 9.000 Kubikmeter Lärmschutzwall, fast 900 Meter Wasserleitungen und 21 Straßenlaternen wurden seit dem Spatenstich am 18. März verbaut.


Anzeige

Das Baugebiet mit einer Gesamtgröße von 40.500 Quadratmetern verfügt über Glasfaseranschlüsse bis ins Haus, Gasversorgung sowie ein Trennsystem für Schmutz- und Regenwasser. Nahe an Hauptort, B85, A93 und naturnahen Räumen mit Feldern, Wäldern und Wiesen gelegen bietet es ideale Voraussetzungen, um Familie und Beruf mit hoher Wohnqualität zu vereinbaren. Außerdem betonte Bürgermeister Thomas Falter bei der offiziellen Abnahme der Baumaßnahmen: „Es ist wichtiger denn je, dass wir Kommunen unseren Bürgern bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen." 

Der Quadratmeterpreis für ein voll erschlossenes Grundstück liegt bei 165 Euro (inkl. Herstellungsbeiträge). Von den 44 Parzellen zwischen 830 und 480 Quadratmeter sind gemessen an den Vergabekriterien der Gemeinde noch sieben frei. Wackersorfer, Rückkehrer und „Zugezogene" werden das Baugebiet in den nächsten vier Jahren beleben und in die neuen Straßenzüge Holunderstraße, Lavendelweg, Lilienstraße und Sonnenblumenweg ziehen. Im Zuge der Erschließung des Baugebiets wurde auch die Verbindungsstraße zwischen dem Ziehbügel und der Knappenstraße erneuert. Die Kosten für Baumaßnahmen, Begrünung und Planung belaufen sich auf insgesamt 1,73 Mio. Euro brutto.  

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

26. Mai 2020
Seit Jahrzehnten gibt es einen Gutachterausschuss am Landratsamt, zu dessen Aufgaben es gehört, alle zwei Jahre die Bodenrichtwerte neu zu ermitteln. Aktuell gelten im Landkreis Schwandorf die Richtwerte zum 31.12.2018. Diese Bodenrichtwerte werden z...
26. Mai 2020
Türme wurden in der Geschichte aus den unterschiedlichsten Gründen errichtet, etwa zum Schutz vor Angreifern, um einen Überblick über die Umgebung zu haben oder um Gott näher zu kommen. Auch heute erfüllen sie noch jede Menge verschiedener Funktionen...
26. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf ist die 18. Person mit oder an Corona verstorben. Ein 66-jähriger Mann, der seit dem 13. Mai stationär behandelt wurde, verstarb am Dienstag im Krankenhaus....
26. Mai 2020
Teublitz. Am Montag, 25.05.2020, fuhr gegen 06.45 Uhr ein Lkw auf der A 93 in südliche Richtung. Nach der Anschlussstelle Teublitz verlor der Lkw eine Metallschiene, die auf der linken Fahrspur zum Liegen kam. Ein nachfolgend...
25. Mai 2020
Burglengenfeld. Am Samstagabend, 23. Mai 2020, brannte es in einem Wohnhaus in Burglengenfeld (wir berichteten). Ein 47-jähriger Mann kam dabei ums Leben. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und ein Gutachter des Bayerischen Land...
25. Mai 2020
Kontaktpersonen werden künftig auch ohne Symptome getestet. Die behördlich bestätigten Zahlen belaufen sich nach einer heute vermeldeten Neu-Infektion auf derzeit 501 Corona-Fälle. Davon sind 416 wieder gesund, 17 sind mit oder an Corona verstorben.&...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt