1 Minuten Lesezeit (213 Worte)
Empfohlen 

Spatenstich Firma Stiegler

Stiegler-Spatenstich Armin Rank, Armin Stiegler, OB Andreas Feller, Richard Stiegler und Christian Haberl (von links) vollzogen den Spatenstich für den Neubau eines Firmengeländes für das Bauunternehmen Stiegler. Foto von Rudolf Hirsch

Schwandorf. Eine Million Euro investiert die Firma Stiegler Tiefbau GmbH & Co KG in den Bau eines Bürogebäudes und einer Halle mit Werkstätte auf einem 4500 Quadratmeter großen Gelände im Schwandorfer Gleisdreieck. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Andreas Feller vollzog die Unternehmensleitung am Dienstag den Spatenstich.

Geschäftsführer Richard Stiegler hat die Baufirma 2011 in Neunburg v.W. gegründet und beschäftigt mittlerweile 30 Mitarbeiter. „Wir wollen expandieren und uns zentraler positionieren", begründet der Firmenchef den Umzug von der Industriestraße in Neunburg v.W. ins Gleisdreieck nach Schwandorf. Auch für den Maschinenpark mit zehn Baggern, Raupen und Walzen brauche der Betrieb mehr Platz.


Anzeige

Richard Stiegler bat die Stadtverwaltung um Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück. Armin Rank vom Sachgebiet „Wirtschaftsförderung" konnte dem Unternehmen ein Grundstück von einem privaten Eigentümer vermitteln. Der Nabburger Architekt, Christian Haberl, bekam den Auftrag für die Planung der Gebäude, die im Laufe des nächsten Jahres bezogen werden sollen. „Die Lage passt optimal für uns", stellt Junior-Chef Armin Stiegler mit Hinweis auf die Nähe zur Autobahn und zur Bundesstraße fest. 

Das Bauunternehmen Stiegler hat sich auf den Tief- und Straßenbau spezialisiert und ist „gut im Geschäft", wie Armin Stiegler beim Spatenstich am Dienstag versicherte. Oberbürgermeister Andreas Feller freute sich über die Ansiedlung des Familienbetriebes und die Schaffung neuer Arbeitsplätze im Bereich der Stadt Schwandorf. 

Ferienworkshop nur für Mädchen zur Stärkung des Se...
Fronberger Familie Hottner überlässt Archiv großar...