Anzeige
JHV_RTG_Frderverein Martin Steinkirchner (Sechster von links) steht weiterhin an der Spitze des Vereins der Freunde und Förderer am Regental-Gymnasium Nittenau. Bild: (c) sir

Förderverein des Regental-Gymnasiums mit positiver Bilanz

2 Minuten Lesezeit (364 Worte)
Empfohlen 

Nittenau. Eine durchweg positive Bilanz zog die Vorstandschaft des Vereins der Freunde und Förderer des Regental-Gymnasiums bei ihrer Mitgliedsversammlung am Montagabend. Zahlreiche Projekte wurden gefördert und unterstützt zum Wohl der Schüler. Auch Neuwahlen standen auf der Tagesordnung.

Vorsitzender Martin Steinkirchner sagte, dass sich der Berichtszeitraum über die letzten zwei Jahre erstrecke. Der damalige Mitgliederstand belief sich im Oktober 2017 auf 93 Personen, heuer seien es 106 Mitglieder, nach sechs Austritten und 19 Eintritten. Steinkirchner dankte Hilde Kohler, Birte Schramm und Dr. Wolfram Wettges für ihre unermüdlichen Werbeaktionen an den Elternsprechtagen. Besonderheiten während des Berichtszeitraums seien eine bessere und engere Vernetzung mit dem Elternbeirat des Regental-Gymnasiums, sowie die Verabschiedung der bisherigen Schulleiterin, Petra Weindl. 

Steinkirchner listete die wichtigsten geförderten Projekte auf: Das größte davon war die Förderung des grünen Klassenzimmers mit 5.000 Euro, die Studienreise nach Polen, die Belobung im Robotik-Wettbewerb, ein Robotik-Bausatz, Abiturientenpreise, der Besuch eines Tonstudios der Schulband, Preise für den Wettbewerb UNESCO-Schulen, für Abiturienten aus dem Schulsanitätsdienst, die Förderung von vier iPads, die Belobigung der Lego-League-Gruppe, Gesellschaftsspiele für das P-Seminar, den Preis für Sieger des UNESCO-Wettbewerbs, den Ehrenpreis 2019 der Abiturienten, die Unterstützung der 70-Jahr-Feier des RTGs sowie die Startgebühr des Lego-League-Wettbewerbs. Steinkirchner dankte allen für ihre Spenden sowie den Mitgliedern der Vorstandschaft für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. 

Zügig verliefen die Neuwahlen. Vorsitzender bleibt Martin Steinkirchner, als zweiter Vorsitzender fungiert Anton Lehner, als dritter Josef Gleixner. Das Amt des Schriftführers hat Dr. Wolfram Wettges inne, das des Schatzmeisters Christian Scharbert. Die Kasse prüfen Michael Prasch und Florian Hummel. Beiräte wurden Birte Schramm, Dr. Heinrich Ponath, Tanja Hochmuth, Josef Schönhammer, Petra Weindl, Inge Eppelein und Elternbeiratsvorsitzende Sybille Nass. 

Unter dem letzten Punkt „Wünsche und Anträge" stellte sich der neue Schulleiter des RTGs vor. Frank Fiedler dankte der Vorstandschaft für das Freizeit opfern zugunsten der Schule. Er sei gut aufgenommen worden, er freue sich, dass er hier an dieser Schule unterrichten darf. Er sei gebürtiger Münchner und sei 16 Jahre lang in Amberg-Sulzbach, davon zehn Jahre in der Schulleitung tätig gewesen. Er unterrichte in Mathe, Physik und Informatik. Er sei stolz darauf, dass das RTG UNESCO-Schule werde. Hier gebe es eine starke SMV (Schülermitverwaltung) und engagierte Lehrer. „Insgesamt läuft es hier sehr gut."


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

09. Juli 2020
Noch sind die Hilfslinien auf dem Teer frisch, als die Kreisstraße SAD 40 am Mittwochmorgen offiziell freigegeben wurde. Seit Montag rollt der Verkehr wieder ungehindert durch Geratshofen hindurch. ...
09. Juli 2020
Nur neuneinhalb Minuten dauerte die Sondersitzung des Stadtrates am Dienstagabend. „Wohl einmalig in der Geschichte des Stadtrates", meinte Bürgermeister Benjamin Boml. Nahtlos konnte sich so der nichtöffentliche Teil anschließen. ...
09. Juli 2020
Die Corona-Krise trifft neben der Wirtschaft und dem kulturellen Leben auch besonders den Breitensport. Hier hat sich der Freistaat Bayern schnell und unbürokratisch zu einer Verdopplung der bereits bestehenden Förderung von Sport- und Schützenverein...
09. Juli 2020
Nittenau. Ein 21-jähriger Schüler aus Bodenwöhr zog beim sog. „Magnetfischen" am Dienstag, den 07.07.20, auf Höhe der Angerinsel in Nittenau einen kleinen metallischen Gegenstand aus dem Fluss Regen. Der Gegenstand sah einer Handgranate nicht unähnl...
09. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am vergangenen Wochenende startete zum ersten Mal das Genussplatzl vor dem Rathaus. Die Besucher schwelgten zwischen den unterschiedlichsten Leckereien. Burger, Grillspezialitäten, Porchetta, Dinnede, Fisch oder Süßes fanden viele h...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit der am 4. Juni vermeldeten Infektion sind im Landkreis Schwandorf keine neuen Fälle bekannt geworden. Auch fünf Wochen danach steht der Landkreis bei 508 Corona-Fällen, von denen 20 an oder mit Corona verstorben sind. Diese Fäl...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt