Anzeige
PM_108_FLL_First_Lego_League_Regionalentscheid_Bild_04 Das „Spielfeld“ der FLL stand ganz im Zeichen des Mottos „City Shapers – Gestaltet das Bauen der Zukunft“. Bilder von OTH Regensburg/Daniel Pfeifer

Vierzehn Oberpfälzer Teams traten beim Regionalentscheid der FIRST LEGO League an

3 Minuten Lesezeit (645 Worte)
Empfohlen 

Das Team „RTG Next Generation" aus Nittenau setzte sich mit ihren selbstgebauten Robotern bei dem vielfältigen Wettkampf an der OTH Regensburg am Samstag, 23. November, durch.

Langsam und leise surrt der LEGO-Roboter über die Spielfläche. Während er geschickt an Hindernissen vorbeischrammt und vollautomatisch einen Kran betätigt, zittern Sike und Elina am Spielfeldrand mit. Die beiden jugendlichen „Ingenieure" vom Team „Conti Minds" sind mächtig stolz auf das kleine Gerät, das sie selbst gebaut, entworfen und programmiert haben. In gerade einmal zehn Minuten muss sich der Kleine auf der großen Bühne beim Halbfinale beweisen. So lange feilen sie noch an den komplexen Mechaniken. Neben ihnen stehen mögliche Finalgegner: Das Team GN Creators aus Neutraubling. Auch sie wollen wenige Minuten vor dem Halbfinale noch einmal alles aus ihrem kleinen Roboter herausholen. Sike und Elina lassen sich davon aber nicht beeindrucken.


Anzeige

Die beiden Jugendlichen sind Teilnehmer des Regionalentscheids der FIRST LEGO League, der am Samstag, 23. November, in den Räumen der OTH Regensburg stattfand. Der internationale Roboterwettbewerb für junge Schülerinnen und Schüler soll technische Arbeit, Forschung und Teamwork in einer entspannten, spaßigen Atmosphäre zusammenbringen. Er honoriert Forschungsarbeit, Teamwork und Performance bei den „Robot-Games", also Wettbewerben mit autonomen LEGO Mindstorm-Robotern. 

Seit neun Jahren veranstaltet Armin Gardeia von der „Jungen Hochschule" der OTH Regensburgin Kooperation mit dem Verein Hands on Technology auch in Regensburg Wettkämpfe. Gesponsert wird die FLL von den Firmen Continental Regensburg und Infineon Technologies Regensburg.Vierzehn Teams nahmen am 23. November teil. Die zwei erfolgreichsten konnten sich direkt qualifizieren für das Europasemifinale der FLL, das im Februar ebenfalls an der OTH Regensburg ausgetragen wird.

15:15 Uhr – Das Halbfinale der Robot-Games beginnt. Sike, Elina und ihr Roboter hangeln sich souverän von Aufgabe zu Aufgabe. Sie wissen, dass ihr ganzes Team der „Conti Minds" hinter ihnen steht. Doch sie wissen auch, dass ihr Gerät nur 150 Sekunden hat, um die vielen schwierigen Aufgaben zu bewältigen. Am Ende schaffen sie es leider nicht ins Finale. Dort treten zum Schluss RTG Next Generation vom Regental-Gymnasium in Nittenau gegen die English Robot Girls (ERG) an. Unter dem Applaus des Publikums setzt sich das Team RTG am Ende durch.

Bei der Wertung des separaten Forschungsprojektes waren noch die „Mädels" der ERG den Jungs von RTG überlegen. Denn bei der FLL geht es nicht nur um die Programmierung eines LEGO-Roboters. Jedes Team muss sich zusätzlich ein Forschungsprojekt überlegen, das zum jeweiligen Motto der FLL-Saison passt. Dieses Jahr lautete das Motto „CITY SHAPERS – Gestaltet das Bauen der Zukunft". Mit Kreativität und wissenschaftlichem Ehrgeiz sollen die jungen Schüler ein Projekt entwickeln, das im Städtebau der Zukunft Einsatz finden könnte. RTG zum Beispiel baute ein vollautomatisches Erkennungssystem für Parkhäuser. ERG nahm sich das komplexe Thema der Trinkwasserversorgung vor.

Preise:

1. Platz gesamt: RTG Next Generation

2. Platz gesamt: English Robot Girls

3. Platz gesamt: Conti Minds

4. Platz gesamt: GN Creators

5. Platz gesamt: Clan-Robotix

6. Platz gesamt: JFCC

7. Platz gesamt: Sapperlot!

8. Platz gesamt: Lego Strikers (Infineon)

9. Platz gesamt: WeBots

10. Platz gesamt: ESBots2.0

11. Platz gesamt: Neufahrner Legionäre

12. Platz gesamt: ESBots

13. Platz gesamt: Aimbots (Infineon)

14. Platz gesamt: Adabei

Sieger in der Kategorie Roboterdesign: RTG Next Generation

Sieger in der Kategorie Forschungsprojekt: ERG English Robot Girls

Sieger in der Kategorie Teamwork: Conti Minds

Sonderpreis der Jury: Adabei

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

26. Mai 2020
Seit Jahrzehnten gibt es einen Gutachterausschuss am Landratsamt, zu dessen Aufgaben es gehört, alle zwei Jahre die Bodenrichtwerte neu zu ermitteln. Aktuell gelten im Landkreis Schwandorf die Richtwerte zum 31.12.2018. Diese Bodenrichtwerte werden z...
26. Mai 2020
Türme wurden in der Geschichte aus den unterschiedlichsten Gründen errichtet, etwa zum Schutz vor Angreifern, um einen Überblick über die Umgebung zu haben oder um Gott näher zu kommen. Auch heute erfüllen sie noch jede Menge verschiedener Funktionen...
26. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf ist die 18. Person mit oder an Corona verstorben. Ein 66-jähriger Mann, der seit dem 13. Mai stationär behandelt wurde, verstarb am Dienstag im Krankenhaus....
26. Mai 2020
Teublitz. Am Montag, 25.05.2020, fuhr gegen 06.45 Uhr ein Lkw auf der A 93 in südliche Richtung. Nach der Anschlussstelle Teublitz verlor der Lkw eine Metallschiene, die auf der linken Fahrspur zum Liegen kam. Ein nachfolgend...
25. Mai 2020
Burglengenfeld. Am Samstagabend, 23. Mai 2020, brannte es in einem Wohnhaus in Burglengenfeld (wir berichteten). Ein 47-jähriger Mann kam dabei ums Leben. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und ein Gutachter des Bayerischen Land...
25. Mai 2020
Kontaktpersonen werden künftig auch ohne Symptome getestet. Die behördlich bestätigten Zahlen belaufen sich nach einer heute vermeldeten Neu-Infektion auf derzeit 501 Corona-Fälle. Davon sind 416 wieder gesund, 17 sind mit oder an Corona verstorben.&...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt