1 Minuten Lesezeit (217 Worte)

Lebensspuren – Bekannte und unbekannte Regensburgerinnen und Regensburger in den Beständen des Stadtarchivs

lebensspuren-blick-ins-archivmagazin Blick in ein Magazin des Stadtarchivs © Stadt Regensburg, Peter Ferstl

Regensburg. Im Rahmen des kulturellen Jahresthemas „Stadt und Gesellschaft" bietet das Stadtarchiv Regensburg am Donnerstag, 5. Dezember 2019, um 17 Uhr, eine besondere Führung an. Die zentrale Frage dabei lautet: Was bleibt von der Stadtgesellschaft vergangener Zeiten?

Anhand von unterschiedlichen Schriftquellen wird im Rahmen der Archivführung in den Lebensläufen früherer Einwohner Regensburgs nachgespürt. Dabei geht es quer durch alle gesellschaftlichen Schichten: Vom Ratsherrn und Bürgermeister bis hin zu den „einfachen" Leuten. Neben der Präsentation von ausgewählten Dokumenten gibt die Veranstaltung auch Einblick in die Aufgaben und Nutzungsmöglichkeiten des Stadtarchivs als Gedächtnis Regensburgs.

Die Führung dauert ca. zwei Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der auf 25 Personen beschränkten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! empfehlenswert.
Treffpunkt zur Führung ist der Lesesaal im 1. Stock des Stadtarchivs (Keplerstraße 1, Runtingerhaus).

Weitere Informationen zu den kulturellen Jahresthemen unter www.regensburg.de/kultur


Meldekarte von Oskar Schindler, Stadtarchiv Regensburg © Stadt Regensburg, Ferstl
Anzeige
Bombe erfolgreich entschärft
Heimatkundlicher Arbeitskreis initiierte Vortrag z...