Anzeige
Vorlesen Dicht an dicht und gespannt saßen die Schülerinnen und Schüler zum Vorlesetag in der Aula der Grund- und Mittelschule Wackersdorf. Bürgermeister Thomas Falter las aus einigen deutschen Kinderklassikern. Bild: (c) Andrea Wankerl/Grund- und Mittelschule Wackersdorf

Vom Rathaus ohne Fenster und vom nackten Kaiser

2 Minuten Lesezeit (311 Worte)
Empfohlen 

​Jedes Jahr nimmt die Grund- und Mittelschule Wackersdorf am vorletzten Freitag im November am bundesweiten „Vorlesetag" teil. Die Kinder der Klasse 3b brachten das Ziel der Aktion gleich zu Beginn auf den Punkt.

Unter der Leitung von Konrektorin Sabine Voggenreiter eröffneten sie mit dem Lied „Lesen macht Spaß". Der neue Schulleiter Dominik Bauer begrüßte alle Schülerinnen und Schüler, die sich nach der großen Pause gespannt in der Aula versammelt hatten – und Bürgermeister Thomas Falter, der seit vielen Jahren traditionell die eine oder andere Geschichte zum Besten gibt.

Zunächst betonte letzterer die Bedeutung des Lesens, die damals wie heute wichtig und zentral sei. Und er outete sich als Fan von „Asterix und Obelix": „Diese Geschichten begeistern mich auch nach Jahrzehnten immer wieder." Bei der Vorlesung blieben die beiden rüstigen Gallier und ihre etwas trotteligen römischen Gegenspieler dieses Mal allerdings außen vor. Zuerst widmete er sich mit Pippi Langstrumpf und ihrer Villa Kunterbunt samt Affen und Pferd, das standesgemäß auf der Veranda platziert war, einem anderen zeitlosen Klassiker. Es folgte die Geschichte von den Schildbürgern, die stolz ein prächtiges Rathaus bauten, die Fenster vergaßen und nun vergebens versuchten, das Sonnenlicht mit Schaufeln und Schubkarren ins dunkle Gebäude hineinzubringen. Zu guter Letzt las er das Märchen „Des Kaisers neue Kleider". Besonders für Heiterkeit sorgte die Szene, in welcher der Kaiser genauso selbstbewusst wie splitternackt durch die Menge seines Gefolges schritt. Alle Geschichten wurden während des Lesens durch liebevoll gestaltete Illustrationen unterstrichen.

Dem tosenden Applaus der Kinder nach zu urteilen, erreichte die Vorlesestunde ihr Ziel: Lesen kann auch in Zeiten sozialer Medien und Internet tatsächlich Spaß machen. Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

29. September 2020
Am heutigen Dienstag wurden vier neue Infektionen im Landkreis Schwandorf ermittelt. Es handelt sich hierbei um zwei Personen aus der Großen Kreisstadt Schwandorf, sowie um jeweils eine Person aus Nittenau und Schönsee....
29. September 2020
Maxhütte-Haidhof. Auf Einladung von Bürgermeister Rudolf Seidl (UWM) war der Landtagsabgeordnete für den Stimmkreis Schwandorf Alexander Flierl (CSU) kürzlich zu einem Besuch im Maxhütter Rathaus. Thema des Gesprächs in Maxhütte-Haidhof waren ...
29. September 2020
Monumentale Gebäude sind auf der ganzen Welt zu finden. Sei es das Kolosseum in Rom, der Tower in London, die Karlsbrücke in Prag oder Notre Dame in Paris, um hier nur einige dieser architektonischen Wunderwerke ihrer Zeit, genannt zu haben. Neben de...
29. September 2020
Burglengenfeld. Herausforderung gemeistert: In Zeiten der Corona-Pandemie ein Ferienprogramm auf die Beine zu stellen, war keine einfache Aufgabe. Doch Jugendpflegerin Ines Wollny gelang es unter dem Motto "Ferien dahoam" viel Abwechslung für Kinder ...
29. September 2020
Ankommen, loslassen, sich wohlfühlen … unter diesem Motto steht das Angebot „Mal-Zeit" am Mittwoch, den 7. Oktober, von 14:30 bis 17:00 Uhr, im Werkraum des Mehrgenerationenhauses Wackersdorf. Die Teilnehmer malen in angenehmer Atmosphäre mutig und i...
29. September 2020
Schwandorf. Am Wochenende machte sich ein bislang unbekannter Täter an der firmeneigenen Tankstelle eines Betriebes in der Bellstraße zu schaffen. Zunächst betätigte der unbekannte Täter zwei Notausschalter der Tankstelle. In einem Fall schlug er hie...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. September 2020
Monumentale Gebäude sind auf der ganzen Welt zu finden. Sei es das Kolosseum in Rom, der Tower in London, die Karlsbrücke in Prag oder Notre Dame in Paris, um hier nur einige dieser architektonischen Wunderwerke ihrer Zeit, genannt zu haben. Neben de...
25. September 2020
Amberg. Ein ungewöhnlicher Kunde betrat am Donnerstagabend die Filiale eines Schnellrestaurants in der Fuggerstraße und wollte nicht mehr gehen, wie ein Angestellter der Polizei scherzend mitteilte. Das war dem Hund auch nicht zu verdenken,...
21. September 2020
Amberg-Sulzbach. Es sind noch immer vor allem Frauen, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, um Kinder zu erziehen oder ihre Angehörigen zu pflegen. Um Frauen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben zu unterstützen, findet am Mittwoch, 30. Septembe...
20. September 2020
Hahnbach. Am Samstagnachmittag kam es beim Betreiben einer Feuerstelle im Freien zu einer Stichflamme, durch die ein junger Mann lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Der Verletzte wurde in eine Fachklinik eingeliefert....
16. September 2020
Illschwang/Ödputzberg. Am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, war ein 46-jähriger Landwirt auf einem Acker bei Ödputzberg mit dem Ausbringen von Mist beschäftigt, als er eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Tankdeckels seines Schleppers wahrnahm. ...
15. September 2020
Ursensollen/Ebermannsdorf. Sowohl auf der B 299 in Richtung Kastl als auch auf der Kreisstraße AS 22 zwischen Schafhof und Götzenod kam es wieder zu Wildunfällen. ...

Für Sie ausgewählt