1 Minuten Lesezeit (264 Worte)

Weiden: Anerkennung für Zivilcourage

Weiden: Anerkennung für Zivilcourage

Für ihre Hilfsbereitschaft und ihre Zivilcourage, die sie in einem Lebensmittelmarkt in Weiden bewiesen, erhielten vier Kunden des Marktes von der Kriminalpolizei Weiden ein Dankschreiben von Polizeipräsident Gerold Mahlmeister und eine Anerkennung in Form von jeweils 50 Euro.

 

 

Im April 2016 wollte ein 47-jähriger Mann einen Selbstbedienungsladen in Weiden verlassen, ohne dass er die Waren, die er eingesteckt hatte, bezahlte. Einer aufmerksamen Verkäuferin ist dies nicht entgangen und sie versuchte den Dieb zu stellen. Dieser allerdings wehrte sich, stieß die Beschäftigte gegen ein Regal und flüchtete. Aufmerksame Kunden beobachteten die Szene und nahmen ohne zu zögern die Verfolgung des Täters auf. Schließlich gelang es dem Quartett, den Mann zu stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

 

Für diesen engagierten Einsatz und die gezeigte Zivilcourage bedankte sich Kriminaloberrat Thomas Bauer, Leiter der Kriminalpolizei Weiden am 08.06.2016 in den Räumen der Kripo Weiden bei den Helfern. Dabei händigte er im Namen von Polizeipräsident Gerold Mahlmeister  an Olga und Wolfgang Machner, Daniel Härtl und Frank Guggenmos ein Dankschreiben und eine kleine Zuwendung in Höhe von jeweils 50 € aus.

Alle vier Geehrten waren sich einig, dass niemand in einer derartigen Situation wegschauen darf. Das mindeste was getan werden könne, ist die Polizei zu verständigen. Sie würden jederzeit wieder so handeln.

 

Als besonderes Dankeschön überreichte Thomas Bauer den Geehrten zudem je ein Los für die große Verlosung des Lions Club Weiden „Goldene Straße“, die am Bürgerfest in Weiden am 26.06.2016 stattfindet. Für die Ziehung, bei der es als Hauptpreis ein E-Bike für 2000 € zu gewinnen gibt, wünschte Bauer seinen Gästen viel Glück.

Festnahme nach verdächtiger Annäherung
Millionenprojekt: See und Mossendorf bekommen Kan...