Donnerstag, 21. Februar 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

 

Wer ist online?

Aktuell sind 4882 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Wald. Nach 42 Jahren Schuldienst wurde Rektor Karl Weinbeck am Freitag in den Ruhestand verabschiedet. Dazu hatten sich die gesamte Schulfamilie und einige Ehrengäste in der Gemeindehalle in Wald versammelt.
Auf dem Parkplatz bei Willmering, an der B22, verbrachte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein polnischer Lkw-Fahrer seine Ruhezeit von 21.20 bis 7 Uhr. Während der Fahrer in seinem 40-Tonner-Sattelzuggespann schlief machten sich Unbekannte an seinen Lkw der Marke Scania zu schaffen. 
In der Reihe „Festliche Konzerte im Barocksaal Walderbach" findet am Sonntag, 24. Februar 2019, um 11 Uhr, ein Kooperationskonzert statt.
Der CSU-Ortsverband Roßbach/Wald hatte am Mittwochabend zur Besichtigung der neu sanierten Grund- und Mittelschule Wald eingeladen. Die Vorsitzende Barbara Haimerl begrüßte die Teilnehmer. Ein besonderer Gruß ging an Rektor Karl Weinbeck, der die Führung übernahm und Bürgermeister Hugo Bauer.
Amberg-Sulzbach. Auch in diesem Jahr vergibt der Bezirk Oberpfalz wieder den Kulturpreis, den Jugend-Kulturförderpreis und den Denkmalpreis.
Die Stockschützen des SSV Roßbach/Wald konnten am Wochenende einen großen Erfolg feiern. In der Eishalle in Mitterteich konnte sensationell der erstmalige Aufstieg in die Bayernliga errungen werden.
EinleitungAm Samstagabend hatte der Stammtisch D'Holledauer Sulzbach zur Faschingsgaudi ins Gasthaus Hahn in Sulzbach eingeladen. Die Feier stand unter dem Motto: „Jeder, wie er will, oder noch kann!"
Roding. Am Freitagabend kam es an einem Parkplatz der B16 zu einem Übergriff mittels Messer zwischen zwei Eheleuten. Der Sachverhalt wurde der Polizei am Samstagmorgen bekannt. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.
Roding. In der Nacht von Donnerstag den 07.02.2019, 22:00 Uhr auf Freitag den 08.02.2019, 07:20 Uhr wurde von einem litauischen Lkw, welcher auf dem Parkplatz an der B85 zwischen Neubäu am See und Roding abgestellt war, von mehreren unbekannten Tätern der Dieseltank aufgebrochen und ca. 500 Liter Diesel abgezapft.
Ein „Vermisstenfall" beschäftigte am Dienstag in den Abendstunden die Chamer Polizei. Eine Frau aus dem tschechischen Klattau kam kurz nach 22 Uhr zur Dienststelle und meldete ihren Bruder als vermisst. Dieser war in Tschechien mit dem Zug von Pisek in Richtung Domazlice unterwegs, wo er aussteigen wollte. Der 32-jährige Tscheche schlief aber ein und wurde in Cham vom Schaffner geweckt und zum Aussteigen aufgefordert. 

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok