Donnerstag, 21. März 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige
Schmidgaden/Inzendorf. Die Bayerischen Bergmannsvereine haben sich für den im Juni stattfindenden 13. Bayerischen Bergmannstag eingestimmt. Vertreter des Knappenverein Peißenberg stellten bei der Vollversammlung des Landesverbandes das Festprogramm vor. Diana Heinz und Günther Baum wurden mit dem Ehrenzeichen des LV ausgezeichnet. OK-Berichterstatter Hans-Peter Weiß aus Wackersdorf ist nun Pressesprecher des Landesverbands.
Schwandorf. Die Sparkasse im Landkreis Schwandorf verteilte aus dem PS-Los-Fördertopf 60 370 Euro an 70 Vereine, Schulen, Kommunen, Wohlfahrtsverbände und Hilfsorganisationen. Zu den Empfängern, die am Dienstag Vertreter in die Hauptgeschäftsstelle entsandten, gehörte auch der TSV Schwandorf. Präsident Karl-Heinz Saur bekam 500 Euro und wird das Geld der Inklusionssportgruppe im Verein zukommen lassen.
Maxhütte-Haidhof. Aufmerksame Nutzer der Bücherzelle dürfte es nicht entgangen sein: die große, gelbe Bücherzelle ist wieder mal umgezogen. Seit einiger Zeit steht die „Bücher-Telefonzelle" vor der Stadthalle beim Eingang. Dank dem Bauhof Maxhütte-Haidhof verlief das Aufstellen völlig problemlos und nun sind ausgelesene Bücher kein Problem mehr.
Bruck: Die Kindertagesstätte St. Josef in Bruck erhält noch einmal finanzielle Mittel zur Förderung der Integration. Weil die Mittel im vergangenen Jahr nicht ausgeschöpft waren, erhielt der Träger, die Kath. Kirchenstiftung Bruck, vom Landratsamt Schwandorf Zuschüsse für weitere Projekte der gemeinsamen Förderung der Bildung, Erziehung und Betreuung von Asylbewerber- und Flüchtlingskindern in Kindergartengruppen. Diese Förderung wird aus Mitteln des Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration finanziert und kommt allen Kindern zu Gute.
Bruck/Bodenwöhr. Bei der vor kurzem stattgefundenen Jahreshauptversammlung der Boogie-Babies stand unter anderem die Neuwahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Nach 6 Jahren Vorstandstätigkeit hat Siegfried Fickenscher bereits vor einem Jahr bei der Jahreshauptversammlung angekündigt, sein Amt nicht erneut auszuführen. Dies traf ebenso auf den 2. Vorsitzenden Rudolf Scharf wie auch auf den Kassier Carola Fickenscher zu.

 
Steinberg. Vermutlich auf Grund einer defekten Gasflasche kam es am 18.03.2019, 14.00 Uhr, am Steinberger See zum Brand einer Hütte.
​Ein Kurs für Familie, Freizeit und Beruf.
Bruck: Am vergangenen Samstag fand der 15. Ehetag der Pfarrei St. Ägidius statt. Zu dieser Veranstaltung wurden dieses Jahr 87 Jubelpaare, die 2019 einen runden oder halbrunden Hochzeitstag feiern können, eingeladen. 
Teublitz. Österliche Vorfreude im barocken Schloss: In der attraktiven Anlage des Sozialwerks Heuser lockt am Wochenende 6./7. April, jeweils von 13 bis 18 Uhr, wieder der traditionelle Kunstgewerbe-Markt mit all seinen Facetten nicht nur die Fans des Osterhasen an.
​Stulln. Am Donnerstagmorgen sperrte sich eine 60-jährige Frau aus Stulln aus ihrer Wohnung aus. Über das Internet wurde ein Schlüsseldienst ausfindig gemacht und um Öffnung der Türe ersucht. 
​Die Stadt Nittenau freut sich über die Erfolge seiner Sportler. Einer von ihnen ist Robert Stangl, der sich im Goldenen Buch der Stadt verewigte. 
Wernberg-Köblitz. Bereits im November letzten Jahres entwendete eine damals noch unbekannte Täterin die Geldbörse einer 72-jährigen Kundin aus deren Einkaufskorb, welchen die Geschädigte kurze Zeit unbeachtet neben einem Wühltisch in einem Verbrauchermarkt in der Klaus-Conrad-Straße abgestellt hatte. Noch am selben Tag wurde mit der in der Geldbörse befindlichen EC-Karte dreimal Bargeld in Höhe von insgesamt 1000 EUR abgehoben.
Sollbach: Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung des GOV Sollbach im Gasthaus Schächerer statt. Wolfgang Schwarzfischer, Mitglied des Führungstrios, begrüßte dazu 1. Bürgermeister Hans Frankl, die Kreisfachberaterin Heidi Schmid sowie 31 Mitglieder. 
Bruck. Mehrere Vereine bereiten derzeit Veranstaltungen und Aktionen vor. Das Starkbierfest der Freien Wähler, die Jahreshauptversammlung der SpVgg und der Radlbasar vom Familienkreis Kunterbunt stehen in der nächsten Zeit bevor.
Bruck: Am vergangenen Samstag dröhnte es rockig aus dem Meisl-Saal. „Knucklehead Inc." eröffnete den Abend der Woodstock-Freunde Bruck/Bodenwöhr mit Cover-Rock-Songs der alten Schule. 
​ Am Donnerstag, den 07.03.2019 besuchte Herr Oberbürgermeister Andreas Feller das Berufs-Bildungs-Zentrum (BBZ) in Schwandorf.
Bodenwöhr. Um die Zeit nach dem Fasching  zu nutzen und sich auf die neue Tanzsaison vorzubereiten, haben sich 22 tanzwütige und tanzbegeisterte Paare am 10.3. in der Hammerseehalle zum Frühjahrs-Grundkurs der Boogie-Babies eingefunden.
Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen startet mit neuer Dauerausstellung in die Saison
Bereits zum 5. Mal ging die Jugendfahrt des Skiclub Neunburg vorm Wald nach Eben in Pongau ins Jugendgästehaus Steiner. Ein Jubiläum und eine Erfolgsgeschichte.
Das Täuflingstreffen in der Pfarrei Bodenwöhr entwickelt sich allmählich zu einer liebgewordenen Tradition. Bereits zum dritten Mal in Folge waren alle Kinder, die im Vorjahr das Sakrament der Taufe empfangen hatten, mit Eltern und Geschwistern zu einer kurzen Andacht in die Pfarrkirche St. Barbara eingeladen. Es ist Sonntagnachmittag. ​
Steinberg. Der Steinberger See ist seit vielen Jahren Anziehungspunkt für tausende Naherholungsuchende; mit der Inbetriebnahme der größten begehbaren Holzkugel der Welt hat sich diese Entwicklung nochmals verstärkt. Um am Westufer bessere Erreichbarkeit zu schaffen, hat die Gemeinde Steinberg am See begonnen, die Kreuzung Industriestraße/In der Oder um eine Linksabbiegespur zu erweitern. 
Neunburg. Exakt hundert Mitglieder kamen und lauschten den Grußworten und Jahresberichten. Zum zweiten Mal fand die Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung des Fischereivereins (FV) Neunburg im Panoramahotel am See in Gütenland statt. 461 Mitglieder gehören dem Verein an. Schnell verlief die gut vorbereitete Neuwahl der Vorstandschaft. Eine steigende Fangstatistik und erfolgreiche Besatzmaßnahmen stellen die Mitglieder zufrieden.
​Bodenwöhr. Die Starkbiersaison ist eröffnet. Würzige Doppelbock-Spezialitäten, kreiert von Martin Spießl, dem Braumeister der Familienbrauerei Jacob,waren die flüssige Basis eines genussvollen Abends beim diesjährigen Jacobator-Anstich.
​Schwarzenfeld. Auf einer Baustelle im Bereich der Neuen Amberger Straße war ein 26-jähriger Baggerfahrer am Donnerstagmittag mit Arbeiten beschäftigt. Plötzlich bemerkte dieser Rauch aus dem Motorraum.
Schwandorf. „Unser Wald im Landkreis Schwandorf - damals, heute, zukünftig, so lautet der Name der Ausstellung die ab 10. März bis 9. Juni 2019 im Stadtmuseum Schwandorf zu sehen ist. Die Ausstellung ist gegliedert in drei Bereiche „Wald gestern", „Wald heute", „Wald morgen".
Regensburg/Schwandorf. Gleiche Arbeit, unterschiedliche Bezahlung: In Regensburg verdienen Frauen, die in Vollzeit arbeiten, 23 Prozent weniger als Männer. Im Landkreis Schwandorf sind es 22 Prozent. Das hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zum Internationalen Frauentag am Freitag [8. März] mitgeteilt. Sie verweist hierbei auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit.​
​ Rauer Wind und Regenschauer, unliebsame Begleiter des Faschingszuges in Fischbach schreckten die vielen Schaulustigen nicht.
Bodenwöhr. Das neue Jahrtausend startete bei der Familienbrauerei Jacob mit einer Idee, die seitdem den Veranstaltungskalender der Gemeinde Bodenwöhr alljährlich für ein regionales Publikum bereichert: Der Jacobator-Anstich lockt Einheimische wie Gäste in Scharen an. Am Freitag ist es wieder soweit. Der würzige Doppelbock und ein unterhaltsames Rahmenprogramm sorgen für Leben im ehrwürdigen Gewölbe.
Stulln: Tausende Besucher feierten am gestrigen Sonntag friedlich in Stulln, nur eine junge Dame jedoch tanzte bereits am frühen Nachmittag aus der Reihe. Gegen 16.00 Uhr wurde der Rettungsdienst zu einer hilflosen Frau am Rande des Faschingstreibens beordert. Die 23-jährige Frau aus dem Landkreis Cham war jedoch der angebotenen Hilfe nicht zugänglich, sie schlug um sich und trat gegen das Fahrzeugs des Rettungsdienstes. 
Schwandorf. Die Kreisverkehrswacht tauschte einen zwölf Jahre alten Toyota Yaris gegen einen 30 000 Euro teuren VW T-Roc aus. Das neue Dienstfahrzeug mit Aufschrift und Logo der Verkehrswacht können die Verkehrserzieher für ihre Fahrten zu den Einsatzorten nutzen. Auch der Fahrradanhänger trägt den Schriftzug der Verkehrswacht. Auto und Anhänger sind auf dem Gelände der Polizeiinspektion Schwandorf stationiert.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 3208 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok