Katenschinken und Spargel: eine genussvolle Kombination

Schinken und Spargel, diese Kombination mundet immer. Nicht nur jetzt zu Ostern - und vor allem, wenn Frische und Qualität im Vordergrund stehen. Den König der Gemüse gibt es tagesfrisch geerntet aus regionalem Anbau zu kaufen. Und bei seinem kulinarischen Begleiter ist ebenfalls Handarbeit gefragt.

Ein hochwertiger Katenschinken beispielsweise braucht Monate, um seine zart-würzigen Aromen zu entwickeln.

Craft-Genuss mit Rezepttipps vom Sternekoch

Die kräftige dunkelrote Farbe, eine leichte Marmorierung, milder Geschmack und der typische Duft nach Buchenrauch: Diese Eigenschaften machen einen hochwertigen Katenschinken aus. Beim Hersteller Abraham beispielsweise werden nur die besonders edlen Stücke vom Schinken, im Fachjargon „Pape" genannt, verwendet. Über vier Monate nehmen die gewissenhaften Verarbeitungsschritte vom Pökeln mit der Hand über das Räuchern bis zur vollständigen Reifung in Anspruch.

Allein mit Buchenrauch, Salz und einer Gewürzmischung aus Wacholderbeeren, Nelken, Pfeffer und Koriander entsteht das unverwechselbare Aroma. Katenschinken und Spargel bilden so ein kulinarisches Dream-Team, das sich mit den Craft-Rezepten von Sternekoch Peter Schelzig immer wieder variieren lässt. Unter www.abraham.de gibt es alle Rezeptideen, ob für gefüllte Tortillas, eine Spargelpizza, Tacos oder einen frischen Salat.

Preis entscheidet - aber auch Sicherheitssysteme s...
Wo ist der Fahrer des ungarischen Autos?
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.