Anzeige
Riesen-Theaterleistung beim "kleinen Muck"

Riesen-Theaterleistung beim "kleinen Muck"

2 Minuten Lesezeit (334 Worte)

Große Theaterleistung zeigt sich oft in der Kunst der Improvisation. Es ist  ab und an schon vorgekommen, dass ein neuer Darsteller von jetzt auf gleich eingebunden werden musste. Dass ein Ensemble aber das ganze Theater verlässt, um seinem Publikum im schattigen Rasen dahinter das Stück fertig zu spielen, das dürfte ein nahezu einmaliger Vorgang sein. Die jungen Darsteller vom "Kleinen Muck", mit dem am Freitagvormittag die Eisenzeit-Festspiele in Bodenwöhr eröffnet wurden, haben unter der Regie von Ingrid Schieder da ein kleines Stück Theatergeschichte geschrieben. Mit Bravour, wie man anfügen muss.

Strahlender Sonnenschein über dem Hammersee und dem Badeplatz im Seewinkl: Knapp 300 Kinder und Betreuer waren aus der ganzen Oberpfalz gekommen, um die Abenteuer des kleinen Schneidersohns Muck aus dem Märchen von Hauff zu bewundern. Mit einer liebevoll arrangierten Kulisse hatten die Eisenzeitler einen orientalischen Traum aus Palmen, Kuppeln und Zierat geschaffen. Die Darsteller, die meisten selbst noch lange schulpflichtig, zeigten, wofür sie das letzte halbe Jahr schwer geprobt hatten.

Doch als die Sonne immer stärker vom Himmel herunter brannte, wurde es auf der Tribüne einfach zu heiß. Zwei Kinder, denen schwummrig geworden war, versorgten die Helfer von Wasserwacht und Feuerwehr. Regisseurin Ingrid Schieder unterbrach kurzerhand die Aufführung und "beorderte" das Publikum in den Schatten hinter dem Festgelände.

Mit ihren Darstellern verlegte sie die essentiellen Elemente der Bühne nach draußen - ein Schatz musste vergraben werden, der kleine Muck wurde an einen richtigen Baum gefesselt - und schon konnten die Kinder das Märchen zu Ende sehen.

Die Schauspieler bestachen durch ihre Fähigkeit, das Erlernte spontan auch in der völlig unvertrauten Umgebung umzusetzen, während das Publikum durch seine Aufmerksamkeit dazu beitrug, dass die Texte auch ohne Mikrofon-Verstärkung verstanden werden konnten.

Am Samstag um 16 Uhr hat der kleine Muck seinen nächsten Auftritt. Dann an gewohnter Stelle auf der liebevoll gestalteten Bühne. Bürgermeister Richard Stabl war bei der Premiere des Lobes voll für "sein" Ensemble und dankte den eingesetzten Helfern, allen, die das Gelände in mühevoller Arbeit aufgebaut hatten, und Regisseurin Schieder herzlich. Infos und Tickets

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

25. Juli 2021
Schwandorf. Keine Blasmusik, Coronakontrollen am Eingang, kein gemeinsames Tässchen Kaffee – die Gesundheitslage erforderte in der Tat einen anderen Ansatz beim Bezirksparteitag der Oberpfälzer CSU. Am Samstagmorgen trafen sich dazu gut 160 Delegiert...
24. Juli 2021
Burglengenfeld. Lesen was geht!" ist im Jahr 2021 erneut Motto des Sommerferien-Leseclubs der Stadtbibliothek. Ab Montag, 2. August bis Samstag, 25. September, können Kinder und Jugendliche aus den Klassenstufen eins bis acht teilnehmen, exklusi...
23. Juli 2021
Mit den Bundestagskandidaten ins Gespräch kommen: Dies gelang ganz zwanglos bei einem zweistündigen Beerpong-Spielen, das der Podiumsdiskussion vorausging, ein Spiel mit Bechern und Bällen, bei der Zielgenauigkeit gefragt war. Spannung bei der sportl...
23. Juli 2021
Schwandorf. Mit neun Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 8.410 und die Sieben-Tage-Inzidenz auf 12,2. Die Inzidenz ist damit erstmals seit dem 14. Juni wieder zweistellig. Damals lag sie bei 11,5. Von heute auf morgen wird ...
23. Juli 2021
Nittenau. Museumsbesucher finden ab sofort im Stadtmuseum Nittenau ein ganz besonderes Ausstellungsstück. Eine Puppe mit Biskuitkurbelkopf und Schlafaugen aus den 1920er Jahren lässt das Herz vieler Spielzeugliebhaber höherschlagen. ...
23. Juli 2021

Schwandorf. Der Bauingenieur Gerhardt Heller ist im Schwandorfer Rathaus anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums geehrt worden.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Ähnliche Artikel

24. Juni 2020
Anzeige
Region
Schwandorf
Aktuell konnten die Verantwortlichen einen Teil der Liegewiese wieder freigeben zum Sonnen, Aalen, Chillen und Spaß haben. Natürlich gilt weiter: Wichtig ist die Einhaltung der allgemeinen Abstandsreg...
06. April 2020
Region
Im Zeitraum von Freitag, 3. April 2020, 06.00 Uhr, bis Montag, 6. April 2020, 06.00 Uhr, mussten in der Oberpfalz knapp über 400 Anzeigen wegen verschiedener Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung ge...
02. Dezember 2018
Region
Doris gibt uns alle wichtigen Informationen, während uns Fabian Borkner und Tom Starringer die aktuelle Ausgabe (Juli) des Ostbayern-Kuriers vorstelle...
02. Dezember 2018
Region
Generell gilt: Die Schülerzahlen werden nicht unbedingt höher, von daher brauchen die meisten Bildungseinrichtungen heute Partner, um eine M...
02. Dezember 2018
Top-Thema
Ouvertüre in Moll: 2008 mussten die beiden Gemeinden ihre Schülerzahlen zusammenwerfen, um in den Augen der bayerischen Haushaltsdisziplin e...
02. Dezember 2018
Top-Thema
Das Internationale Straßen-Theater-Festival wurde am letzten Sommerferien-Wochenende durch den Kulturverein Mischkultur e.V. veranstaltet. Das 5. Rege...

Für Sie ausgewählt