Anzeige
schulverband Die Mitglieder des Schulverbands mit ehemaligen Vorsitzenden Hugo Bauer und Schulleiterin Sabrina Wanninger

Schulverband Wald stellt eigenen Sinn in Frage

2 Minuten Lesezeit (347 Worte)
Empfohlen 
Wald. Am Mittwochabend fand die erste Sitzung des Schulverbandes in dieser Amtsperiode in der Gemeindehalle Wald statt. Der Vorsitzende Hugo Bauer begrüßte alle Mitglieder, insbesondere die neuen Mitglieder des Gremiums. In dieser Amtsperiode ist die Gemeinde Wald mit Bürgermeisterin Barbara Haimerl und Gemeinderat Uwe Heyne vertreten, die Gemeinde Zell nur mit Bürgermeister Thomas Schwarzfischer.
Anzeige
Bauer dankte auch der Schulleiterin Sabrina Wanninger für ihre Teilnahme an der Sitzung. Der Schulverband sei ein kompliziertes Konstrukt und werde immer kleiner. Bei seinem Start waren in Wald 350 Schülerinnen und Schüler, momentan seien es nur noch 96 Schülerinnen und Schüler, so der Vorsitzende. Es sei auch schwierig den Haushalt aufzustellen. Erster Tagesordnungspunkt war die Wahl des neuen Schulverbandsvorsitzenden. Geschäftsstellenleiter Wolfgang Held erklärte die Modalität, den Wahlausschuss bildeten Hugo Bauer und Wolfgang Held. Einstimmig wurde Barbara Haimerl zur neuen Schulverbandsvorsitzenden gewählt, der stellvertretende Vorsitzende ist Thomas Schwarzfischer. 

Es folgte der Erlass der Satzung zur Regelung von Fragen der Verfassung des Schulverbandes. Neu ist nur die Entschädigung für die Sitzungsteilnahme der Rektorin. Dann wurde die Geschäftsordnung erlassen. Darin sind auch die Ausschüsse festgelegt. Beim Schulverband gibt es nur den Rechnungsprüfungsausschuss. Hier wurde Uwe Heyne zum Vorsitzenden und Thomas Schwarzfischer zum stellvertretenden Vorsitzende gewählt. 

Am Ende der Versammlung stellte der Zeller Bürgermeister die Frage, ob der Schulverband noch zeitgemäß sei. Im Moment besucht kein Kind aus Zell die Walder Mittelschule. Er wolle gerne in den nächsten Jahren die Vor- und Nachteile abwägen und von der Verwaltung ausarbeiten lassen. Dies bringe vielleicht auch eine Erleichterung für die Verwaltung.

 Geschäftsstellenleiter Wolfgang Held sagte, dies sei durchaus sinnvoll, und auch ihm sei das Konstrukt Schulverband nicht immer klar. Die Vorsitzende Barbara Haimerl regte an, zeitnah eine Lösung zu finden. Abschließend sprach Schulleiterin Sabrina Wanninger noch über aktuelle Situation an der Walder Schule. Die Schule habe im Moment einen täglich rollierenden Wechsel, so dass die Kinder zwei bis drei Tage in der Woche in der Schule sind und es kein Homeschooling durch die Eltern mehr brauche. Ihrer Meinung nach sei das Homeschooling mit Mebis und Email gut gelaufen. Sie sprach auch noch das momentane Sonderbudget für Leihgeräte an.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2020
Am Sonntag, gegen 05.30 Uhr, kam es in Schwandorf am Marktplatz zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst. Ein 42-jähriger alkoholisierter Osteuropäer hatte die Polizei verständigt, weil er angeblich in einer nicht näher bekannten Unterkunft vo...
03. August 2020
Schwandorf. Wie erst jetzt bei der PI Schwandorf zur Anzeige gebracht wurde, wollte eine 24-jährige Schwandorferin über eine dubiose Internetseite eines sozialen Netzwerkes einen Kredit in Höhe von 5000 EURO aufnehmen. Dazu wurde sie von einem bislan...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
Burglengenfeld. Bewegender Abschied für Dr. Beate Panzer: In einer kleinen Feierstunde verabschiedeten sich die Vertreter von örtlichen Schulen und Verwaltung von der Schulleiterin des Burglengenfelder Gymnasiums. „Schule ist die teuerste Einri...
03. August 2020
Am Samstag sind zwei positive Befunde einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. Beide Personen wohnen in Schwandorf. Die Gesamtzahl der Fälle im Landkreis steigt auf 516.Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt aktuell bei 3,40....
03. August 2020
Ein Veranstaltungspaket mit 15 Terminen war für das Kulturfestival im Schwarzachtal bereits fest geschnürt, als die Pandemie im Frühjahr hereinbrach. Großveranstaltungen wurden abgesagt bzw. auf 2021 verschoben. Der Kunstverein Unverdorben und...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2020
Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach fertigen Holzkisten für Streuobst Sulzbach-Rosenberg. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Öko-Modellregion „Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg" mit den Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach: eine circa 60 x 40 cm große Holzk...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
„Corona-Disziplin" auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt. Viele Bauunternehmen seie...
30. Juli 2020
Ammerthal/Illschwang. An der sogenannten „Roten Wand", die direkt an den Gemeindegrenzen liegt und als Geheimtipp für Kletterbegeisterte in der Region gilt, ereignete sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall. ...
30. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, bemerkte eine 38-jährige Hausbesitzerin, dass eine an ihrem Haus angebaute Gartenhütte in Brand stand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren insgesamt acht Personen, darunter ein sechs...
30. Juli 2020
Grafenwöhr/Hohenfels. Ein größerer Abzug von US-Truppen aus Deutschland könnte Perspektiven für einen Nationalpark "Hohenfels / Grafenwöhr" eröffnen. Die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsgegnerInnen, Bezirk Oberpfalz, plädiert deshalb d...

Für Sie ausgewählt