Schwerer Verkehrsunfall: ein getöteter Motorradfahrer

Regensburg. Ein 42-jähriger Motorradfahrer gerät nach einem Überholmanöver auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit einem entgegenkommenden PKW.

Am Samstag, 15. Mai, gegen 16:45 Uhr, beschleunigte ein Motorradfahrer nach seiner Auffahrt an der Anschlussstelle der B16 Haslbach in Richtung Regensburg. Bei einem anschließenden Überholmanöver geriet er mit seinem Kraftrad Honda auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einer entgegenkommenden PKW-Fahrerin.

Der 42-jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Eichstätt verstarb noch an der Unfallstelle.

Die 20-jährige Ford-Fahrerin wurde ihrerseits mittelschwer verletzt. Zur Klärung des Unfallherganges ordnete die Staatsanwaltschaft Regensburg die Zuziehung eines Sachverständigen an. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro. Die Bundesstraße 16 blieb bis 20 Uhr gesperrt. Die Polizeiinspektion Regensburg Nord hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.


Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus
Wer vermisst seine Dritten?
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.