Anzeige
Shuttle-Service-zum-Impfzenrum-Auenstelle-Stadthalle-MH Das Bild zeigt von links: Bernd Schindler, Peter Humbs und Erster Bürgermeister Rudolf Seidl stellen den Impfbus-Service für Senioren an der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof vor. Bild: © Anita Alt, Stadt Maxhütte-Haidhof

Shuttle-Service zum Impfzentrum, Außenstelle Stadthalle Maxhütte-Haidhof für Senioren startet

2 Minuten Lesezeit (400 Worte)
Empfohlen 

Maxhütte-Haidhof. Für Maxhütter Seniorinnen und Senioren, die nicht mobil sind, gibt es ab 15. April 2021 einen Shuttle-Service zum Impfzentrum in die Außenstelle Stadthalle Maxhütte-Haidhof. Organisiert wird der Transport von der Stadt Maxhütte-Haidhof.


Die Fahrten können ab 12. April 2021 telefonisch vereinbart werden. Die Erreichbarkeit für den Shuttle-Service ist von Montag bis Donnerstag unter der Telefonnummer 09471/3022-225 zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses. In der Zeit von 8 Uhr bis 15 Uhr (Montag bis Donnerstag) holt ein Fahrservice die Senioren ab und bringt sie kostenlos zum Impfzentrum Außenstelle Stadthalle Maxhütte-Haidhof. In besonderen Fällen kann der Fahrdienst auch nach den besagten Zeiten geordert werden.

Wichtig ist, dass die Senioren bereits im Vorfeld für die Außenstelle Impfzentrum Stadthalle Maxhütte-Haidhof einen Impftermin vereinbart haben.

Bürgermeister Rudolf Seidl möchte allen Seniorinnen und Senioren, die keine eigene Möglichkeit haben die Stadthalle zu erreichen, den Service anbieten. „Für mich ist es wichtig, dass wir mithelfen, dass alle unsere Seniorinnen und Senioren eine Impfung bekommen können".

Ich bedanke mich bei meinen Mitarbeitern im Rathaus Peter Humbs und Bernd Schindler sowie bei den Ehrenamtlichen Franz Krämer und Karl Berger für deren Engagement. Sie werden den Fahrdienst übernehmen.

Die Fahrer holen die Senioren von Zuhause ab, warten dann mit den Fahrzeugen bei der Stadthalle und bringen sie auch wieder heim. Während der Fahrt ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht. Zwischen den einzelnen Fahrten werden die Busse desinfiziert.

Die Kosten trägt die Stadt.

Wer den Dienst nutzen möchte, kann eine Fahrt vereinbaren, sobald er oder sie einen Termin im Impfzentrum hat. Für Menschen, die bettlägerig sind, ist das Angebot nicht geeignet.

GUT ZU WISSEN:

Termine zur COVID-19-Impfung im Impfzentrum Nabburg und der Außenstelle Maxhütte-Haidhof können ausschließlich über das bayernweite Online-Portal unter https://impfzentren.bayern vereinbart werden.

Sollte eine Registrierung über das Internet nicht möglich sein, kann man sich von Montag bis Freitag (8.00 Uhr bis 16.00 Uhr) unter 09433/3189510 telefonisch an das Hotline-Team wenden. Die Mitarbeiter werden die Anrufer dann über das Telefon registrieren. Daher ist es notwendig, dass wirklich nur die Personen in der Hotline anrufen, welche keine Möglichkeit haben sich online zu registrieren.

Registrierte Personen, die in der Rangfolge und Priorisierungsstufe als nächstes an der Reihe sind, erhalten per E-Mail oder SMS eine Aufforderung zur Terminvereinbarung.

Die Personen, denen eine Registrierung über das Internet nicht möglich war und welche sich telefonisch an das Impfzentrum gewandt haben, werden von den Mitarbeitern des Impfzentrums angerufen und über die Möglichkeit der Terminvereinbarung informiert. 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt