Anzeige
Fronfeste_Frderung-energetisches-Sanierungskonzept_Foto-Hitzek-4.JP_ Das energetische Sanierungskonzept für die Fronfeste wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert. Darüber informierten Dipl.-Ing. (FH) Fabian Biersack, Geschäftsführer der Beraten und Planen-Gruppe, und der Stadtbaumeister, Dipl.-Ing. (FH) Franz Haneder. Foto: Michael Hitzek

Staatliche Förderung für energetische Sanierung der 500 Jahre alten Fronfeste

1 Minuten Lesezeit (243 Worte)

Burglengenfeld. Dass Baumeister im 16. Jahrhundert noch nicht zwingend an Energieeffizienz dachten, dürfte nicht weiter verwundern. Umso wichtiger ist das Thema daher bei der Sanierung denkmalgeschützter Gebäude. Aktuelles Beispiel in Burglengenfeld ist der derzeit laufende Umbau der mehr als 500 Jahre alten Fronfeste. Für ein energetisches Sanierungskonzept erhält die Stadt Fördermittel vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.


Ein förderfähiges energetisches Sanierungskonzept zeigt auf, wie ein Nichtwohngebäude Schritt für Schritt über einen längeren Zeitraum durch aufeinander abgestimmte Maßnahmen umfassend energetisch modernisiert werden kann. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die abgestimmte Sanierungsplanung bei Kommunen mit satten 80 Prozent der Kosten und bis zu einem Höchstbetrag von 8.000 Euro.

Der Initiative von Stadtbaumeister Franz Haneder ist es zu verdanken, dass Fördermittel aus diesem Topf nach Burglengenfeld fließen. Energetisch begleitet wird die Sanierung der Fronfeste von Dipl.-Ing. (FH) Fabian Biersack, Geschäftsführer der Beraten und Planen-Gruppe, der selbst Energieberater für öffentliche und denkmalgeschützte Gebäude ist.

„Mit einer umfangreichen Sanierung eines Gebäudes stellt man die Weichen für die kommenden Jahrzehnte", sagt Biersack. „Umso wichtiger ist es, alle energetisch und wirtschaftlich sinnvollen Maßnahmen zu ergreifen und ein schlüssiges Gesamtkonzept zu erarbeiten." Ein solcher Sanierungsfahrplan – von der Dämmung bis zum möglichen Einsatz regenerativer Energien – wird nun auch für die Fronfeste erstellt.

„Wir sind froh, in Burglengenfeld einen Energieberater für denkmalgeschützte Gebäude am Ort zu haben, da diese Spezialisierung sehr selten ist", sagte Stadtbaumeister Haneder. Nicht ohne Grund: Die Burglengenfelder Altstadt steht als Ensemble komplett unter Denkmalschutz.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

11. April 2021
Wackersdorf. Am Samstag, 10. April, gegen 19:35 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach mit seinem Opel Astra den Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Schwandorf-Mitte der BAB 93 in Fahrtrichtung Hochfranken. ...
10. April 2021
Die geplante Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Neuenschwand ruft breitgestreuten Unmut in der Bevölkerung hervor. Neben der Zerstörung des Lebensraums für Tiere, die dem Artenschutz unterliegen, macht dieser Leserbrief auch auf die Einschränkung des...
09. April 2021
Mit 61 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.149. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Mittwoch bei 184,6 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei...
09. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Eigentlich sollten in der letzten Sitzung des Stadtrates Maxhütte-Haidhof der Amtsperiode 1. Mai 2014 bis 30. April 2020, diese sollte am 24. April 2020 stattfinden, die ausscheidenden Mitglieder des Stadtrates verabschiedet werden....
09. April 2021
Nittenau. Das Bayerische Rote Kreuz bietet am 11. April von 9 bis 11 Uhr kostenlose Antigen-Schnelltestungen in der Regentalhalle in Nittenau an. Dadurch ist eine wohnortnahe Testung möglich. ...
08. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Für Maxhütter Seniorinnen und Senioren, die nicht mobil sind, gibt es ab 15. April 2021 einen Shuttle-Service zum Impfzentrum in die Außenstelle Stadthalle Maxhütte-Haidhof. Organisiert wird der Transport von der Stadt Maxhütte-Haid...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt