Anzeige
Nachbarn-beim-Kartln--Rita-Lel_20191005-114841_1 Nachbarn beim Kartln, © Rita Lell

Ausstellung der prämierten Bilder

2 Minuten Lesezeit (391 Worte)

Regensburg. Zum dritten Mal hatte das Kulturamt der Stadt Regensburg anlässlich des kulturellen Jahresthemas einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. Das Motto lautete diesmal „Miteinander". Die besten Fotos werden von 15. bis 26. Oktober 2019 in einer Ausstellung im Donau-Einkaufszentrum präsentiert. Die Vernissage, verbunden mit der Preisverleihung der drei besten Fotoarbeiten, findet am Montag, 14. Oktober, um 19 Uhr, auf der Ausstellungsfläche bei Drogerie Müller/Sparda Bank im 2. Obergeschoss statt.

Einstimmige Entscheidung

Die fünfköpfige Jury, bestehend aus PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt Regensburg, Thomas Zink, Geschäftsführer des Donau-Einkaufzentrums, Dr. Silke Roesler-Keilholz vom Lehrstuhl für Medienwissenschaft der Universität Regensburg, Fotograf Martin Rosner und Hana Bejlková vom Kulturamt, hatte keine leichte Aufgabe. Am Schluss entschied sie sich jedoch einstimmig für das Bild „Nachbarn beim Kartln" von Rita Lell aus Regensburg.

Die Fotoarbeit überzeugte die Jury durch ihre Authentizität und den stimmigen Bildaufbau. Die Intimität der Gartenlaube unterstütze das vertraute Miteinander von Mann und Frau beim Kartenspiel, so die Jury. Die weiche und gleichmäßige Ausleuchtung schafft eine ruhige und melancholische Stimmung. Durch bestimmte Bilddetails wie den Gartenzwerg ist die Fotografie zugleich humorvoll. Die Gewinnerin des Fotowettbewerbs darf sich über einen Geldpreis in Höhe von 500 Euro freuen.

Der zweite Platz geht an Martin Rehm für sein Foto „Da kommt also die Farbe her". Das Bild besticht durch seine gesellschaftskritische Aussage. Das harte Blitzlicht schafft starke Hell-Dunkel-Kontraste, welche die Industrialisierung der Tierhaltung versinnbildlicht.

Da kommt also die Farbe her. © Martin Rehm
Anzeige

Den dritten Platz erhielt Steve Braun mit der Fotografie „Der Schaffner" – einem Schnappschuss, der das gut gelaunte Miteinander von Schaffner und Reisenden zeigt. Die Plätze zwei und drei werden mit Warengutscheinen für das Donau-Einkaufszentrum in Höhe von 300 Euro und 200 Euro belohnt, gespendet durch die Vereinigung der Kaufleute im DEZ. 

Der Schaffner, © Steve Braun

Über den Fotowettbewerb

Gesucht wurden im Zeitraum von Anfang Mai bis Mitte Juli 2019 Fotos, die im weitesten Sinne das Thema „Miteinander" aufgreifen. Es konnte sich beispielsweise um das „Miteinander" von Menschen handeln oder um ihren Bezug zur Umwelt. Egal ob im privaten oder beruflichen Kontext, im Sinne von Freundschaft, Nachbarschaft, Koexistenz oder Zusammenhalt in einer Stadtgesellschaft – der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Das Thema bot viele Interpretationsmöglichkeiten, die von den teilnehmenden Fotografinnen und Fotografen auf vielfältige Weise umgesetzt wurden.

Weitere Informationen und Programmdetails zu den kulturellen Jahresthemen unter www.regensburg.de/kultur.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://regental-kurier.de/

Region Schwandorf

09. Juli 2020
Noch sind die Hilfslinien auf dem Teer frisch, als die Kreisstraße SAD 40 am Mittwochmorgen offiziell freigegeben wurde. Seit Montag rollt der Verkehr wieder ungehindert durch Geratshofen hindurch. ...
09. Juli 2020
Nur neuneinhalb Minuten dauerte die Sondersitzung des Stadtrates am Dienstagabend. „Wohl einmalig in der Geschichte des Stadtrates", meinte Bürgermeister Benjamin Boml. Nahtlos konnte sich so der nichtöffentliche Teil anschließen. ...
09. Juli 2020
Die Corona-Krise trifft neben der Wirtschaft und dem kulturellen Leben auch besonders den Breitensport. Hier hat sich der Freistaat Bayern schnell und unbürokratisch zu einer Verdopplung der bereits bestehenden Förderung von Sport- und Schützenverein...
09. Juli 2020
Nittenau. Ein 21-jähriger Schüler aus Bodenwöhr zog beim sog. „Magnetfischen" am Dienstag, den 07.07.20, auf Höhe der Angerinsel in Nittenau einen kleinen metallischen Gegenstand aus dem Fluss Regen. Der Gegenstand sah einer Handgranate nicht unähnl...
09. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am vergangenen Wochenende startete zum ersten Mal das Genussplatzl vor dem Rathaus. Die Besucher schwelgten zwischen den unterschiedlichsten Leckereien. Burger, Grillspezialitäten, Porchetta, Dinnede, Fisch oder Süßes fanden viele h...
08. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit der am 4. Juni vermeldeten Infektion sind im Landkreis Schwandorf keine neuen Fälle bekannt geworden. Auch fünf Wochen danach steht der Landkreis bei 508 Corona-Fällen, von denen 20 an oder mit Corona verstorben sind. Diese Fäl...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt